• IT-Karriere:
  • Services:

USA

Regierung veröffentlicht Code zu IT-Dashboard

Die US-Regierung veröffentlicht den Quellcode ihres IT-Dashboards unter der GPL. Über die gleichnamige Drupal-basierte Webseite können sämtliche öffentliche Ausgaben im IT-Bereich der US-Verwaltung eingesehen und kommentiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
US-Präsident Obama vor dem IT-Dashboard
US-Präsident Obama vor dem IT-Dashboard

Die US-Regierung hat den Code zu ihrem IT-Dashboard veröffentlicht. Das IT-Dashboard bildet eine interaktive Webseite, in der die Ausgaben für Informationstechnologie jedes Ministeriums aufgelistet werden. Auch aktuelle Investitionen der Ministerien lassen sich begutachten. Ebenfalls wurde Techstat veröffentlicht. Techstat ist ein Leitfaden für die Ministerien, um ihre Mitarbeit am IT-Dashboard zu unterstützen.

Stellenmarkt
  1. monari GmbH, Gronau
  2. AKKA, München

Im Blog des Weißen Hauses werden die Gründe für das Offenlegen des Quellcodes beleuchtet. Der IT-Beauftragte der US-Regierung Vivek Kundra schreibt, dass dadurch die Bevölkerung an dem Projekt aktiv mitarbeiten könne, um den Code zu verbessern. Auch soll das IT-Dashboard anderen Regierungen zur Verfügung gestellt werden. Denn durch die Software konnten die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr rund drei Milliarden US-Dollar einsparen. Laut dem Eintrag haben unter anderem bereits die Niederlande Interesse an dem Dashboard signalisiert.

Das IT-Dashboard zeigt die Übersicht über die jährlichen Ausgaben im Bereich der Informationstechnologie. So ist zum Beispiel zu erkennen, dass die USA auch im IT-Bereich aufrüsten. Demnach veranschlagen Army, Navy, Air Force und das Department of Homeland Security zusammen knapp 28 Milliarden US-Dollar für das Jahr 2011. Zum Vergleich: Das US-Bildungsministerium investiert nur 500 Millionen Dollar in den IT-Sektor.

Jede einzelne Investition eines Ministeriums lässt sich ebenso einsehen, samt der Bewertung des zuständigen CIO eines Ministeriums und einem Überblick darüber, ob das Budget und der Zeitplan eingehalten werden oder nicht.

Die Entwicklung des IT-Dashboards findet auf der Website Sourceforge.net statt. Dadurch existiert auch ein Bugtracker und eine Mailingliste. Der Quellcode basiert unter anderem auf dem CMS Drupal und ist komplett unter der GPLv2 lizenziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. 36,99€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /