Abo
  • Services:

Page Speed Online

Website-Analyse im Web, auch für Mobile

Mit Page Speed Online bietet Google nun auch einen webbasierten Dienst, mit dem sich die Leistungsdaten von Webseiten messen lassen. Page Speed Online kann dabei auch mobile Endgeräte imitieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Je schneller eine Webseite lädt, desto häufiger wird sie genutzt. Das ist gut für Nutzer, Websitebetreiber, das Web im Allgemeinen und damit für die ganze Branche und letztendlich auch für den Suchmaschinenmarktführer Google. So in etwa lässt sich die Motivation hinter Google Page Speed beschreiben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Was als Erweiterung für Firefox seinen Anfang nahm, steht nun auch als webbasierter Dienst zur Verfügung. Mit Page Speed Online lässt sich von jedem Rechner aus das Ladeverhalten einer Website analysieren. Dabei gibt Google konkrete Tipps, wie die Ladegeschwindigkeit der Seite optimiert werden kann.

Page Speed Online basiert auf dem Page Speed SDK, das auch in der Page-Speed-Erweiterung für Google Chrome zum Einsatz kommt. Die neue Onlineversion bietet dabei eine wesentliche Erweiterung im Vergleich zu den Browsererweiterungen: Page Speed Online ermöglicht es, auch die mobile Version einer Website zu analysieren und gibt Tipps für eine schnellere Darstellung auf Smartphones. Das betrifft beispielsweise die Vermeidung von nicht cachebaren Redirects und die Reduzierung von Javascript-Code, der beim Laden der Seite geparst werden muss.

Page Speed Online steht unter pagespeed.googlelabs.com bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /