Abo
  • Services:

Nokia

Neues Heim für Symbian

Nokia läutet für Symbian ein neues Kapitel ein und bietet den Source Code des Smartphone-Betriebssystems für seine Partner per Git zum Download an. Trotz des Wechsels zu Windows Phone will Nokia noch 150 Millionen Geräte mit Symbian ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia: Neues Heim für Symbian

Ab sofort verteilt Nokia sein Smartphone-Betriebssystem Symbian OS selbst an seine Partner. Die Möglichkeit zum Download über die Symbian Foundation endete am 31. März 2011. Nokia spricht von einem offenen und direkten Modell. Wer auf den Quelltext zugreifen will, muss sich jedoch zunächst bei Nokia registrieren und von Nokia händisch freigeschaltet werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach

Die zentrale Anlaufstelle für Symbian findet sich unter symbian.nokia.com. Sie soll die Basis für die weitere Entwicklung von Symbian sein, denn trotz Nokias Wechsel zu Microsofts Windows Phone als primärem Smartphone-Betriebssystem will Nokia noch mindestens 150 Millionen Geräte mit Symbian ausliefern.

Dazu soll Symbian auch weiterentwickelt werden. Nokia setzt dabei auf kleine Entwicklungsschritte und verzichtet auf Versionsnummern. Daher stellt Nokia künftig auch keine Softwarebuilds mehr zu Verfügung, sondern bietet seinen Partnern die entsprechenden Build-Tools und ein SDK an.

Nicht alle Materialien stehen derzeit unter collab.symbian.nokia.com zur Verfügung, aber nur wenige sollen fehlen und in den nächsten Wochen nachgereicht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

elitatwo 01. Apr 2011

Ich kann leider nicht verstehen, warum die Leute jetzt anfangen gegen Symbian zu flamen...

tiffi 01. Apr 2011

Sind wohl auch die nötigen Treiber vom E7/N8 dabei? Damit wäre es möglich die Treiber zu...

redex 01. Apr 2011

Ich bin leider letztes Jahr mit dem N900 auf Maemo umgestiegen. Seit dem hab ich das...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /