Abo
  • Services:

Golem.de guckt

Grüne Häuslebauer

Wenn selbst die Tagesschau über neue Windows-Versionen berichtet, dann scheint Neues tatsächlich überflüssig zu sein. Die TV-Woche vom 4. bis 10. April zeigt aber deutlich, dass das Restprogramm den Verlust nicht unbedingt auffangen kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Grüne Häuslebauer

X:enius macht in der Woche vom 4. bis 10. April mal wieder auf Öko - was derzeit keine Ausnahme im öffentlich-rechtlichen TV ist. Der Autor möchte zwar das Wort Gehirnwäsche vermeiden, aber eine Woche mit Reisedokus wäre auch mal wieder ganz schön. Aber zurück zu X:enius, am Montag geht es um das Pro und Kontra von Biosprit. Eine Diskussion, die schlagartig mit Fukushima in der Versenkung verschwand. Am Freitag geht es um das Desertec-Projekt.
(Arte, 04. und 08.04.2011, 8:45 - 9:15 Uhr)

Stellenmarkt
  1. Grand City Property, Berlin
  2. E. M. Group Holding AG, Wertingen, München

So wie es mittlerweile A++-Kühlschränke gibt, ist auch das Passiv-Energiehaus von gestern. Der neue Trend sind Plus-Energie-Häuser: Sie produzieren durch jede Menge clevere Tricks und moderne Baustoffe mehr Energie als sie verbrauchen. Hitec besuchte unter anderem die Solar Decathlon 2010 in Madrid, in der neue Konzepte und Ideen zur Energiegewinnung im häuslichen Format vorgestellt werden.
(3Sat, 04.04.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

So manches Dorf ist im Hinblick auf breitbandige Internetverbindungen für Internetprovider häufig noch Terra Incognita. Die Lösung dafür ist das mobilfunkbasierte LTE. Die Regulierungsbehörde hat in einem kurzen Moment der Weisheit die Mobilfunkfirmen verpflichtet, zuerst die unterversorgten Regionen mit LTE auszurüsten. In ersten Gebieten ist es bereits verfügbar - weshalb das Journal am Vormittag seine Hörer über Angebote, Kosten und die ersten Erfahrungen mit LTE berät.
(DLF, 07.04.2011, 10:10 - 11:30 Uhr)

Das Magazin Länderreport am Donnerstag widmet sich nicht einer bestimmten Region, sondern fragt bundesweit: "Nehmen Sie vielleicht Atommüll?". Die Sendung macht sich auf die Suche nach Ecken in Deutschland, in denen sowohl geologisch als auch politisch noch ein Endlager für radioaktive Abfälle möglich wäre.
(Dradio Kultur, 07.04.2011, 13:07 - 13:30 Uhr)

Forschung und Gesellschaft beschäftigt sich mit dem Quanteninternet. Etwas subpopulär-wissenschaftlich wird eine Sendung angekündigt, die sich irgendwie mit Quantentechnik, unknackbarer Verschlüsselung und einem damit erforderlichen neuen Internetprotokoll beschäftigt.
(Dradio Kultur, 07.04.2011, 19:30 - 20:00 Uhr)

Die Dokumentation Die grüne Stadt sei hier nur stellvertretend für den ganzen Arte-Schwerpunkt am Samstag Die Stadt von morgen genannt. Die Sendung dreht sich um das perfekte Ökohaus, ein Begriff, der durchaus verschieden definiert wird. Der eine versteht darunter ein Haus, das dank moderner Technik mit wenig Strom auskommt. Ein anderer sieht darin vor allem den Einsatz natürlicher Baustoffe und zählt auf die Fähigkeiten der Natur, das Haus zu wärmen und zu kühlen. Doch eine Stadt besteht nicht nur aus einem Haus. Welche Auswirkungen haben die verschiedenen Ansätze auf die gesamte Stadtentwicklung?
(Arte, 09.04.2011, 16:15 - 17:00 Uhr)

Outpost - Zum Kämpfen geboren gehört in die Kategorie Für die Uhrzeit ganz ok: Söldner gegen zombiehafte Nazis in einem osteuropäischen Bunker. Dass der Film trotzdem ganz interessant sein könnte, liegt an dem eben im Kino angelaufenem Film Sucker Punch - dessen "Traum"-Sequenzen erinnern in ihrer Aufmachung und Optik stellenweise stark an Outpost. Der Zuschauer muss sich dann nur noch entscheiden, ob er halbnackte Mädchen oder Söldner besser findet.
(Pro7, 09.04.2011, 22:05 - 23:45 Uhr)

Horror auf der Leinwand nur zu hören, statt ihn zu sehen, ist als Stilmittel nicht ganz so neu. Aber es über die komplette Filmlänge zu ziehen, ist das wagemutige Experiment in Pontypool. In dem kanadischen Film beginnt der Radiomoderator Grant ganz normal seinen Dienst. Doch als er zu seinem Außenreporter Ken schaltet, beginnt sich ein Horrordrama abzuzeichnen. Wobei weder der Moderator noch der Zuschauer auf eine zumindest zeichnerische Darstellung des Ganzen hoffen dürfen. Der Film spielt allein im Radiostudio, und alles, was der Zuschauer sehen will, muss er sich aufgrund der Radioberichte in seiner Phantasie ausmalen.
(Arte, 09.04.2011, 23:55 - 1:35 Uhr)

Der Autor ist geneigt, den Absatz über Neues bis zum Ableben der Sendung zu fetten. Aber kommen wir zum Thema der nächsten Sendung: die Internet-Crowd. Jene amöbenhafte Masse von Internetnutzern, die sich - oft spontan - zusammenfindet, um an einem Problem zu arbeiten oder Neues zu schaffen. Dabei sind sowohl die Motivationen und Werkzeuge als auch die Art der Projekte zum Teil höchst verschieden. Neues versucht, die Spannbreite hinter dem Begriff Internet-Crowd zu erfassen.
(3Sat, 10.04.2011, 16:30 - 17:00 Uhr)

"Wohnen ohne Energie" ist nicht das Gegenstück zum Ikea-Werbeclaim, sondern auch Über:morgen hängt sich in den dieswöchigen Trend von Sendungen ein, welche das energiesparende Wohnen thematisieren. Im Mittelpunkt stehen das Passiv-Energiehaus und die technischen Möglichkeiten, Strom und Wärme autark zu erzeugen. Das deckt sich mit dem Thema von Hitec - aber Über:morgen beschäftigt sich mit tatsächlich bezahlbaren Häusern.
(3Sat, 10.04.2011, 17:30 - 18:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20110404.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 03.04.2011 gegen Mitternacht.)



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

Der Kaiser! 04. Apr 2011

Extra3 ist ja mal richtig lausig geworden. Nichts von wegen "Satire".

Der Kaiser! 04. Apr 2011

https://forum.golem.de/kommentare/audio-video/golem.de-guckt-gruene-haeuslebauer/und-noch...

IrgendeinNutzer 02. Apr 2011

Ich kenne einen Freund der sich bald LTE Internet zulegt (er hat momentan Satelliten...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /