• IT-Karriere:
  • Services:

Nvidia

Neuer Grafiktreiber aktualisiert sich selbst

Nvidia hat die Betaversion seiner Geforce-Treiber der Serie 270 veröffentlicht. Neben mehr Leistung bei Spielen soll er eine einfachere Installation von Stereoskopie-Treibern unterstützen. Und erstmals sind die Treiber in der Lage, sich selbst aktuell zu halten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia: Neuer Grafiktreiber aktualisiert sich selbst

Was es bei AMDs Catalyst-Treibern derzeit nur als Option für künftige Nutzung gibt, will Nvidia nun schon regulär anbieten: das Auto-Update von Grafiktreibern. Ähnlich wie viele andere Programme auch, sollen sich die Treiber für eine Grafikkarte nun automatisch aktualisieren können.

Stellenmarkt
  1. STRABAG AG, Stuttgart
  2. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Hannover

Wie immer, wenn Nvidia die Versionsnummer um mehrere Ziffern vor dem Komma erhöht - aktuell von 265 auf 270 - gibt es auch deutliche Beschleunigungen bei Spielen. Bei Dragon Age II soll es laut den Release Notes gleich 516 Prozent mehr Tempo sein. Das gilt aber nur bei der Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln mit hohen Filterfunktionen - und für ein SLI-Gespann bestehend aus mindestens zwei GTX-580-Grafikkarten. Bei anderen Spielen sind meist nur Beschleunigungen im einstelligen Prozentbereich erzielbar, sagt Nvidia.

Zahlreiche neue Profile für Nvidias 3D Vision zur stereoskopischen Darstellung sind im neuen Treiber ebenfalls enthalten, unter anderem für Crysis 2 und Dragon Age II - und auch für Duke Nukem Forever, das erst im Juni 2011 erscheinen soll. Die 3D-Vision-Treiber werden jetzt komplett im Treiber integriert und sollen bei geeigneter Hardware gleich mitinstalliert werden.

Der Treiber ist als Betaversion bei Nvidia für Windows 7 und Vista erhältlich. Eine von Microsoft geprüfte WHQL-Ausgabe der Software soll Nvidia zufolge in etwa zwei Wochen erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

xGhost 01. Apr 2011

Ja, die meisten Spiele kann man sehr gut damit spielen. Es braucht aber einen 120Hz...

[gelöscht] 01. Apr 2011

M.Kessel 01. Apr 2011

Eine Zeitlang waren das bei mir ca 5 zertifizierte Versionen hintereinander...

M.Kessel 01. Apr 2011

... dem ich das Auto-Update verbieten muß. :D Grade diese Treiber machen so viele...


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /