Abo
  • IT-Karriere:

Übernahme

Media-Saturn kauft Onlinehändler Redcoon

Media-Saturn übernimmt wie angekündigt den Onlineelektronikhändler Redcoon. Der Discounter setzt sich damit das ehrgeizige Ziel, Amazon als Marktführer abzulösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Übernahme: Media-Saturn kauft Onlinehändler Redcoon

Die Media-Saturn-Holding kauft den Onlinehändler Redcoon. Das gab das Unternehmen bekannt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 2010 soll der in zehn Ländern aktive Anbieter von Elektronikprodukten einen Umsatz von 354 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Horst Norberg, Chef der Media-Saturn-Holding: "Redcoon passt perfekt in das Portfolio von Media-Saturn. Das Unternehmen ist ein bereits etablierter und zuverlässiger Player im Onlinehandel. Wir heißen alle Redcoon-Mitarbeiter herzlich in der Media-Saturn-Unternehmensgruppe willkommen." Redcoon beschäftigt 485 Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Seefelder GmbH, Nürtingen

Redcoon bleibe eine unabhängige Tochtergesellschaft der Media-Saturn-Holding, wie Reiner Heckel, Gründer und Geschäftsführer von Redcoon, betonte. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden wird Redcoon künftig unter dem Dach von Media-Saturn agieren und zu Media Markt und Saturn im Wettbewerb stehen, sagte Heckel.

Die Elektronikdiscounter der Media-Saturn-Ketten haben bisher keinen eigenen Onlinehandel. Die Chefs der rechtlich selbstständigen Media-Märkte und Saturn-Geschäfte wehren sich gegen die Onlinekonkurrenz und fürchten den möglichen Preisdruck. Sie dürfen bislang die örtlichen Preise selbst festlegen. Ein Sprecher der Gründerfamilie Kellerhals hatte im Februar 2011 den Kauf von Redcoon schon vorangekündigt und argumentiert, der Konzern wolle lieber einfach und schnell als kompliziert und vielleicht nie ins Internet.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, ist aber auch für die Marken Saturn und Media Markt weiter eine eigene Internetstrategie geplant. Im Sommer 2011 werde zunächst Saturn einen Webshop eröffnen, im Frühjahr 2012 folge der Media Markt. "Wir wollen in Europa die Nummer eins im Onlinegeschäft werden und dazu wird Redcoon einen wichtigen Beitrag leisten", sagte Rolf Hagemann, Finanzchef von Media-Saturn der Zeitung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. 26,99€
  3. (-79%) 3,20€
  4. (-68%) 9,50€

hansdampf13 09. Apr 2011

"Kundenzufriedenheit steht bei uns wie gehabt an erster Stelle." Aber an erster Stelle...

hansdampf13 09. Apr 2011

"hervorragender Kundenservice" gabs den jemals?

Rapmaster 3000 31. Mär 2011

Genau wegen Leuten wie dir gibt es diese kleinen Läden nichtmehr. Nicht wegen Metro.

redcoon 31. Mär 2011

Liebe Kunden, wir verstehen Eure Bedenken, möchten aber hier noch einmal betonen, dass...

rafterman 31. Mär 2011

Computer Hardware Atelco oder Alternate. Home Cinema Redcoon und das wird sich mit nem...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
    Dr. Mario World im Test
    Spielspaß für Privatpatienten

    Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
    2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
    3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

      •  /