• IT-Karriere:
  • Services:

Grafikgerüchte

AMD plant stromhungrige Radeon HD 6790

Entgegen den bisherigen Roadmaps soll AMD demnächst mit der Radeon HD 6790 eine neue Grafikkarte vorstellen. Zu dieser gibt es bereits unbestätigte technische Daten, die sie wenig attraktiv erscheinen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Radeon HD 6870
Radeon HD 6870

Die für gewöhnlich gut unterrichtete schwedische Webseite Nordichardware hat Daten der Radeon HD 6790 veröffentlicht. Sofern sich die Angaben bewahrheiten, war die Grafikkarte wieder einmal ein Modell außer Plan, wie es schon im vergangenen Jahr die Radeon HD 5830 war. Ein Modell 6790 sieht AMDs sonst - bis auf die Termine - recht genau eingehaltene offizielle Roadmap nämlich gar nicht vor. Auch eine Serie 6700 gibt es bisher nicht.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München

So ist auch die Verwechslungsgefahr groß: Die Radeon HD 6790 soll nämlich mit der Radeon HD 6970, AMDs bisher schnellster Single-GPU-Grafikkarte, wenig gemein haben. Vielmehr handelt es sich um einen Ableger der Serie 6800 mit deren Barts-GPU. Gegenüber dem schnellsten Modell dieser Reihe, der 6870 mit 1.120 Rechenwerken, sollen auf der 6790 nur 800 Einheiten aktiviert sein. Das ist auch weniger als bei der günstigeren 6850, die noch auf 960 Rechenwerke kommt.

Dafür hat AMD den Takt der wenigen Stream-Prozessoren sehr hoch angesetzt: Mit 840 MHz soll die 6790 fast so hoch wie die 900 MHz der 6870 getaktet sein. Und zudem kommt sie auch auf eine ähnliche Leistungsaufnahme (TDP): 150 Watt gibt Nordichardware an, bei der viel schnelleren 6870 ist es nur ein Watt mehr.

Das legt die Vermutung nahe, dass AMD mit der neuen Grafikkarte sonst nicht verwendbare Barts-GPUs mit höheren Spannungen marktreif machen könnte - genauso ging das Unternehmen schon bei der nicht schnellen, aber energiehungrigen Radeon HD 5830 vor.

Der Grund für diese nun aus dem Hut gezauberte Grafikkarte dürfte der Erfolg der Geforce GTX 550 Ti sein, die zu Preisen ab 130 Euro viel Leistung bietet. In einem ähnlichen Preisrahmen soll auch die Radeon 6790 liegen. Die Ersparnis an der Grafikkarte kann sich aber über die Stromrechnung auf Dauer ins Gegenteil verkehren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€, Thermaltake View 21 Tempered...
  3. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...

renegade334 30. Mär 2011

Ich arbeite am ULV-Laptop, wo es nur möglich ist. Wenn ich aber zocke, brauche ich aber...

renegade334 30. Mär 2011

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2011/test-3x-nvidia-geforce-gtx-550-ti...

ThorstenMUC 29. Mär 2011

Die Alternative wäre den Ausschuss zu Entsorgen und die Kosten dafür und den...

Lala Satalin... 29. Mär 2011

Du bist in keinem Threadbaum, frage mich gerade zu welchen Thema du postest? Oder meinst...


Folgen Sie uns
       


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    •  /