Abo
  • Services:

Sprint Nextel

Kartellbeschwerde gegen Verkauf von T-Mobile USA

Sprint Nextel ist gegen den Verkauf von T-Mobile USA. Der drittgrößte Mobilfunkbetreiber der USA will verhindern, dass AT&T und Verizon Wireless noch stärker werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sprint Nextel: Kartellbeschwerde gegen Verkauf von T-Mobile USA

Gegen den Verkauf des US-Geschäfts der Deutschen Telekom für 39 Milliarden US-Dollar an AT&T entwickelt sich Widerstand. Der gemessen am Umsatz drittgrößte US-Mobilfunkbetreiber Sprint Nextel hat kartellrechtliche Schritte angekündigt, weil die geplante Übernahme für die Kunden und den Wettbewerb schlecht sei, erklärte das Unternehmen. Dies müsse die US-Regierung verhindern, sagte Vonya McCann, Senior Vice President für Regierungsgeschäfte bei Sprint.

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Münster
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

AT&T würde durch die Übernahme von T-Mobile USA zum Marktführer vor Verizon Wireless in den USA. Laut Sprint Nextel entstünde so ein Duopol zweier bereits heute übermächtiger Anbieter. Damit würden Innovationen behindert.

Laut einem Bericht des Wall Street Journals, der sich auf die Spendendatenbank Opensecrets.org beruft, gab Sprint 2010 rund 2,5 Millionen US-Dollar für Lobbying aus. AT&T ließ sich das Lobbying 15,3 Millionen US-Dollar kosten. T-Mobile USA und die Deutsche Telekom zahlten 4,3 Millionen US-Dollar.

Vonya kündigte an, bei dem Kampf gegen die Fusion der Konkurrenten mit "gleichgesinnten" Firmen zusammenzuarbeiten. "Wir erarbeiten gemeinsam einen Spielplan", sagte McCann.

AT&T Senior Vice President James W. Cicconi erklärte dagegen, die Übernahme sei im Sinne der Kunden von AT&T und T-Mobile.

Die kartellrechtliche Prüfung in den USA durch die Federal Communications Commission und das Justizministerium wird wahrscheinlich rund ein Jahr dauern. Ein Telekom-Sprecher sagte Golem.de: "Wir sind als Deutsche Telekom nach wie vor zuversichtlich, dass die Aufsichtsbehörden ihre Zustimmung geben werden. Wir planen, dass die Transaktion im ersten Halbjahr 2012 abgeschlossen sein wird."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair STRAFE RGB für 109,90€ + Versand statt ca. 160€ im Vergleich und Corsair STRAFE...
  2. (u. a. Steel HR Hybrid Smartwatch mit Herzfrequenz- und Aktivitätsmessung für 124,99€ statt 149...
  3. (u. a. Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Edition für 12,49€ und The Elder Scrolls V...
  4. (u. a. The Crew 2 für 29,99€)

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /