Abo
  • Services:
Anzeige
Halbjahresbilanz: Document Foundation dankt der Community

Halbjahresbilanz

Document Foundation dankt der Community

Seit vor sechs Monaten die Spaltung des Projekts Openoffice.org bekanntgegeben wurde, erfreuen sich die Document Foundation und das Büropaket Libreoffice stetig wachsender Beliebtheit. So konnten unter anderem 50.000 Euro für die Gründung einer Stiftung in Deutschland gesammelt werden. Auch die Zahl der Nutzer von Libreoffice steigt.

Exakt sechs Monate nach der Gründung der Document Foundation zieht Florian Effenberger Bilanz. Effenberger ist Präsidiumsmitglied der Document Foundation, die die freie Bürosuite Libreoffice entwickelt. Innerhalb von nur drei Monaten sind drei Versionen von Libreoffice erschienen, die sogar auf einem USB-Stick installierbar sind. Auch werden die Entwickler eine Konferenz in Paris im Oktober 2011 abhalten, und die Document Foundation war auf den Messen Fosdem und Cebit vertreten.

Anzeige

Die Zahl der Unterstützer und Fans von Libreoffice wächst seit der Entstehung stetig. Die Gemeinschaft habe sich "besser entwickelt, als wir uns je erträumt hätten", schreibt Effenberger. So sind unter anderem über 6.000 Personen Abonnenten der offiziellen Mailingliste. Durch die offenen Diskussionen im Internet und auf Telefonkonferenzen ist das Manifest der nächsten Dekade entstanden. Darin positioniert sich die Document Foundation klar ethisch motiviert und fern jeden profitorientierten Interesses, um den Menschen weltweit Zugang zu einer freien Office-Suite zu verschaffen.

  • Libreoffice 3.3 - Startbildschirm
  • Libreoffice 3.3 - neuer Titelseitendialog
  • Libreoffice 3.3 - überarbeiteter Druckdialog
  • Libreoffice 3.3 - Writer
  • Libreoffice 3.3 - Calc
  • Libreoffice 3.3 - Impress
  • Libreoffice 3.3 - Draw
  • Libreoffice 3.3 - Base
Libreoffice 3.3 - Startbildschirm

Die Stiftung erhält Unterstützung von Firmen wie Novell, Red Hat oder Canonical und dem Open Invention Network, aber auch von den vielen Linux-Distributionen, die Libreoffice als Standard integrieren und auf Openoffice.org verzichten. Den "erstaunlichsten Beitrag, der uns immer noch sprachlos macht", haben laut Effenberger allerdings die vielen Spender geleistet. In nur acht Tagen gelang es, 50.000 Euro durch eine Spendenaktion zu sammeln. Damit ist es der Document Foundation möglich, eine Stiftung nach deutschem Recht zu gründen. Und es wird weiter gespendet. Bis jetzt sind insgesamt 90.000 Euro zusammengekommen. Das Geld, das nicht für den Kapitalstock der Stiftung benötigt wird, wird direkt für die Infrastruktur des Projekts verwendet.

Die Büroanwendung Libreoffice wurde bereits in der ersten Woche 350.000-mal heruntergeladen. Insgesamt zählte das System 1,3 Millionen Downloads. Die tatsächliche Zahl der Nutzer dürfte aber weit darüber liegen, denn nicht mitgezählt werden können zum Beispiel die Installationen über die Paketsysteme der Distributionen und die Downloads über andere Webseiten. Auch bei den Entwicklern ist der Zulauf stark. So konnten über 150 freie Entwickler zur Mitarbeit an Libreoffice gewonnen werden und die Anwendungen wurden in 50 Sprachen übersetzt.

Die kommenden Ereignisse sieht Effenberger sehr positiv. So nimmt Libreoffice am Google Summer of Code teil, und auch die Entwicklung soll besser vorangehen. Das Projekt möchte zu diesem Zweck unter anderem Daily-Builds anbieten. Das Erscheinen von Libreoffice 3.4 ist für den 2. Mai 2011 geplant. [von Sebastian Grüner]


eye home zur Startseite
eiapopeia 30. Mär 2011

Von LibreOffice gibt es doch nur die 3.3.x-Versionen.Das ist nicht OpenOffice ;)

tilmank 29. Mär 2011

Suche und lade einfache dieser herunter. Sun_ODF_Template_Pack_de.otp...

rudluc 29. Mär 2011

1. Meiner Meinung nach sind die Symbole in den Symbolleisten von LibreOffice bei weitem...

rambaz 29. Mär 2011

aber jetzt müssen andere softwarehersteller nur noch das opendoc anständig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 55,99€
  2. 64,97€/69,97€
  3. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Druck auf Google und Hersteller ausüben

    violator | 20:31

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 20:24

  3. Re: Ich weiss wie man das hin bekommt

    DG-82 | 20:15

  4. Re: Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    DG-82 | 20:14

  5. Re: Sicherheit von öffentlichen wlans

    pointX | 20:07


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel