Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo: 3DS und der "Black Screen of Death"

Nintendo

3DS und der "Black Screen of Death"

Eine Fehlermeldung auf schwarzem Grund, nichts geht mehr: Nutzer des 3DS berichten von einem ernsthaften Problem mit dem Handheld. Nintendo hat bereits reagiert. Unterdessen gerät der Verkaufspreis des 3DS auch in Deutschland unter Druck.

"An error has occured" lautet eine Fehlermeldung, von der Besitzer des seit dem 25. März 2011 in Deutschland erhältlichen 3DS berichten. Den Meldungen in Foren zufolge lässt sich die Ursache für den Systemabsturz noch nicht identifizieren. Allerdings scheint es in einigen Fällen zu helfen, die SD-Karte nach einem Reset neu im Format FAT-32 zu formatieren. Nintendo hat nach Angaben von Eurogamer.net empfohlen, das bereits verfügbare Systemupdate herunterzuladen und zu installieren. Wenn das Problem dann weiter besteht, sollen sich die Betroffenen an den Kundendienst wenden. Immerhin scheint bislang sicher, dass die im Netz "Black Screen of Death" getaufte Meldung trotz des martialischen Namens keinen Schaden an der Hardware anzeigt.

Mittlerweile gerät der Preis des 3DS auch in Deutschland unter Druck. Hierzulande war er länger stabil als in den USA oder in Großbritannien, wo sich einige Onlinehändler gegenseitig unterboten; mittlerweile kostet das Gerät etwa bei Amazon.co.uk rund 190 Britische Pfund (rund 215 Euro). Bei Amazon.de ist das Handheld inzwischen nicht mehr für rund 250 Euro, sondern für genau 222 Euro erhältlich - wer sich bei kleineren Händlern umsieht, kann unter Umständen sogar noch ein paar Euro mehr sparen.

Anzeige

eye home zur Startseite
ds445 30. Mär 2011

Habe jetzt mal Wifi deaktiviert beim Spielen (bringt ja auch weder bei Pro Evo noch bei...

Saboteur. 30. Mär 2011

Leider ist es heutzutage so das ein Effekt eintritt, mit dem der gute Darwin nicht...

Hackbreaker 30. Mär 2011

Muss man nicht, geht auch mit dem Finger bei großen Buttons. @johnny rainbow: Ist denn...

Hotohori 29. Mär 2011

Ja, nur heißt eben, wenn es so schnell normal wird, dass die Ganze Sache dann eigentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. ADAC SE, München
  4. DFS Aviation Services GmbH, Langen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 449€)
  3. 379€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  2. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  3. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  4. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  5. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  6. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  7. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  8. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  9. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  10. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

  1. Re: Fire HD 10: Ganz schön teuer

    iKnow23 | 17:34

  2. Packt bloß nicht das Teaserbild in die...

    the_second | 17:33

  3. Re: Die Idee dahinter ist die Unfähigkeit...

    bolzen | 17:32

  4. Re: ob sich wirklich jemand 1200¤...

    Bruce Wayne | 17:31

  5. Re: SFTP ist kein FTP

    AgentBignose | 17:29


  1. 17:01

  2. 16:46

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 16:11

  6. 16:02

  7. 15:50

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel