Abo
  • Services:
Anzeige
Mobile Boilerplate: Universelles Template für mobile Webseiten

Mobile Boilerplate

Universelles Template für mobile Webseiten

Kaum liegt die HTML5 Boilerplate eine Woche in der Version 1.0 vor, da folgt bereits die "Mobile Boilerplate", ein Template für mobile Webapplikationen, die unter Android, iOS, Blackberry und Symbian laufen sollen.

Mit der HTML5 Boilerplate haben Paul Irish und Divya Manian eine Art Blaupause für moderne Webseiten veröffentlicht. Das Template umfasst HTML, CSS und Javascript sowie eine auf moderne Webseiten ausgelegte Webserverkonfiguration.

Anzeige

Während die HTML5 Boilerplate für Desktopbrowser gedacht ist, ist die neue Mobile Boilerplate ein Template für mobile Webseiten, die auf Smartphones und Tablets mit Android, iOS, Blackberry und Symbian laufen sollen. Die Macher - neben Irish und Manian ist der Webentwickler Shi Chuan dabei - versprechen eine konsistente Darstellung in allen unterstützten "A-Grade-Smartphones". Für Plattformen, denen moderne Browserfunktionen fehlen, darunter Blackberry, Symbian und IE Mobile, wurden entsprechende Fallbackfunktionen umgesetzt. Beispielsweise gibt es eine spezielle CSS-Klasse für den IE Mobile 7.

  • Mobile Boilerplate
Mobile Boilerplate

Die Mobile Boilerplate soll nur ein universelles Template sein, kein Framework. Sie lässt sich mit Projekten wie jQuery Mobile, Sencha Touch, Phonegap und Appcelerator kombinieren.

Dennoch bietet die Mobile Boilerplate einige Optimierungen für mobile Webapplikationen. Dazu zählen direkte Unterstützung für Offline Caching, das Verstecken der URL-Zeile, um die Anzeigefläche zu vergrößern, und die Ausführung von Applikationen im Vollbildmodus unter iOS. Texteingabefelder wachsen automatisch mit und es gibt ein Wrapper-API für Browserdatenbanken.

Zudem werden schnelle Klicks unterstützt. Dabei wird eine Standardfunktion mobiler Browser umgangen, die bei Touchbedienung immer 300 Millisekunden warten, bevor sie eine Aktion ausführen.

Die Mobile Boilerplate steht unter html5boilerplate.com/mobile ab sofort zum Download bereit.


eye home zur Startseite


mobilepulse mobile trends / 30. Mär 2011

Mobile HMTL5 Boilerplate



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Zühlke Engineering GmbH, Hamburg, Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. ADAC SE, München
  4. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,01€+ 3€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  2. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  3. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  4. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  5. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  6. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  7. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  8. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  9. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  10. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

  1. Re: Fire HD 10: Ganz schön teuer

    iKnow23 | 17:34

  2. Packt bloß nicht das Teaserbild in die...

    the_second | 17:33

  3. Re: Die Idee dahinter ist die Unfähigkeit...

    bolzen | 17:32

  4. Re: ob sich wirklich jemand 1200¤...

    Bruce Wayne | 17:31

  5. Re: SFTP ist kein FTP

    AgentBignose | 17:29


  1. 17:01

  2. 16:46

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 16:11

  6. 16:02

  7. 15:50

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel