Abo
  • Services:

Cloud Drive und Player

Amazon startet kostenlosen digitalen Plattenschrank

Unter dem Namen Cloud Drive bietet Amazon ab sofort eine Art digitalen Plattenschrank. Musik kann kostenlos auf Amazons Cloud-Servern gespeichert und mit dem Cloud-Player im Browser oder auf Android-Geräten abgespielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud Drive und Player: Amazon startet kostenlosen digitalen Plattenschrank

Das Amazon Cloud Drive ist in erster Linie zum Speichern der eigenen Musiksammlung gedacht, aber auch andere Daten wie Fotos und Videos können kostenlos auf Amazons Server abgelegt werden. Amazon nutzt dabei seinen eigenen Speicherdienst S3, um die Daten redundant abzulegen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Jedem Nutzer stehen dabei zunächst 5 GByte Speicherplatz kostenlos zur Verfügung. Wer mindestens ein Musikalbum bei Amazon MP3 gekauft hat, erhält 20 GByte Speicherplatz kostenlos. Zudem können bei Amazon MP3 gekaufte Musikstücke direkt ins Cloud Drive übertragen werden, ohne dass diese das eigene Speicherkontingent belasten.

Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann diesen in Paketen zum Preis von 1 US-Dollar pro GByte und Jahr kaufen. So kostet eine Erweiterung um 20 GByte 20 US-Dollar pro Jahr, eine um 100 GByte 100 US-Dollar pro Jahr und eine um 1.000 GByte 1.000 US-Dollar pro Jahr. Zusätzliche Kosten für Up- und Download fallen nicht an.

Der Up- und Download erfolgen über ein Webinterface im Browser, wobei der Datenverkehr per HTTPS verschlüsselt wird und zur Authentifizierung ein Amazon-Account dient. Darüber lassen sich auch Dateien im Cloud Drive in Ordnern organisieren.

Um Musik direkt aus dem Cloud Drive abzuspielen, bietet Amazon den Cloud Player for Web und Cloud Player for Android an. Die Webvariante läuft in den Browsern Internet Explorer, Firefox, Safari unter Mac OS X und Chrome. Dabei werden die Formate AAC und MP3 unterstützt und Musikstücke mit der ursprünglichen Bitrate gespeichert und abgespielt. Nutzer können dabei Titel anhand von Interpret, Songtitel oder Album auswählen und auch Playlisten erstellen.

Der Cloud Player for Android ist ab sofort Bestandteil der Amazon MP3 App für Android und ermöglicht es, Musik aus dem Amazon Cloud Drive direkt auf einem Android-Gerät abzuspielen.

Einen direkten Zugriff per FTP oder WebDAV bietet Amazons Cloud Drive derzeit nicht. Zudem ist die Nutzung des Cloud Player derzeit auf US-Nutzer beschränkt. Das Cloud Drive kann aber auch aus Deutschland genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 40,99€
  2. (u. a. Fernseher ab 127,90€)
  3. ab 23,99€
  4. ab 899,00€ (jetzt vorbestellbar!)

ranuff 30. Mär 2011

ok danke. dann gehts hier wohl hauptsächlich um das streamen der musik. so ein S3 zugang...

Himmerlarschund... 30. Mär 2011

Echt? Kannte ich noch gar nicht! Danke für den Tipp :-)

tilmank 29. Mär 2011

Da ich aber auch schon ab und zu Musik bei Amazon gekauft habe, sehe ich mir das mal an...

TreoJaner 29. Mär 2011

ja, dann lasst das mal und macht das doch einfach nicht! ihr könnt euch schon vorstellen...


Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

    •  /