Abo
  • IT-Karriere:

James Gosling

Java-Erfinder geht zu Google

Der Java-Erfinder James Gosling arbeitet künftig für Google. Das hat Gosling in seinem Blog angekündigt. Er hatte jahrelang für Sun gearbeitet, seinen Arbeitgeber aber nach der Übernahme durch Oracle verlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
James Gosling
James Gosling

Gosling ist ab sofort für Google tätig. Was er dort tun wird, weiß er selbst noch nicht genau. Er hatte im April 2010 seinen Abschied von Oracle verkündet, nachdem das Unternehmen seinen früheren Arbeitgeber Sun übernommen hatte. Gosling war rund 25 Jahre für Sun tätig und gilt als Erfinder der Programmiersprache Java.

Über Oracle hat sich Gosling wiederholt kritisch geäußert, unter anderem im Hinblick auf Oracles Klage gegen Google, seinen neuen Arbeitgeber. Oracle wirft Google vor, Urheberrechte und Patente an der von Gosling erfundenen Programmiersprache Java zu verletzen. Auch eines von Goslings Patenten wird in Oracles Klage explizit aufgeführt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 245,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 469,00€

QDOS 30. Mär 2011

Welche moderne vielfälltig verwendbare Sprache ist das denn nicht?^^ Wenigstens fügt man...

zilti 29. Mär 2011

Man ist bei Android nicht auf Java beschränkt. Einige andere JVM-Sprachen, z.B. Scala...

Siltaz 29. Mär 2011

Java ist nicht Javascript.

antares 28. Mär 2011

Ihm ist wohl beim Mittagessen in der Kantine von Oracle der Gesprächsstoff ausgegangen...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /