Abo
  • Services:
Anzeige
Virtualisierung: Xen 4.1 läuft auf mehr als 255 Kernen

Virtualisierung

Xen 4.1 läuft auf mehr als 255 Kernen

Der freie Hypervisor Xen 4.1 läuft auf mehr als 255 Prozessorkernen, die auch zu Gruppen zusammengestellt und mit Schedulern gesteuert werden können. Xen 4.1 erhält auch eine neue Werkzeugschnittstelle mit dem Namen XL, das das aktuelle XM/Xend ersetzen soll.

Xen 4.1 soll in großen Rechnerfarmen besser skalierbar sein. Dazu haben die Entwickler mit Intels x2Apic-Architektur die Unterstützung für mehr als 255 Kerne implementiert. Darüber hinaus können CPUs zu sogenannten Pools zusammengefasst werden, die wiederum mit jeweils einem eigenen Scheduler ausgestattet und gesteuert werden können. Zudem wurde der Credit-1-Scheduler verbessert und soll als Credit-2-Scheduler vor allem für niedrigere Latenzzeiten sorgen, etwa in Umgebungen mit hoher Audio- und Netzwerknutzlast und zahlreichen CPUs.

Anzeige

Mit XL stellen die Xen-Entwickler eine neue Werkzeugsammlung für Xen bereit, die das bisherige XM/Xend ersetzt. XL basiert auf der Libxenligth-Bibliothek und soll ein einfaches, aber robustes API zur Verfügung stellen. Trotzdem soll XL nicht nur kompatibel zu bisherigen XM-Konfigurationen sein, sondern auch die gleiche Funktionalität bieten. XM/Xend wird in Version 4.1 weiterhin unterstützt, allerdings rät das Xen-Team dazu, möglichst bald auf XL zu migrieren. Zwei Projekte sind bereits damit beschäftigt, die Bibliotheken Xapi und Libvirt auf Libxenlight zu portieren.

Um die Verwendung von TLBs (Translation Lookaside Buffer) effizienter zu gestalten, haben die Entwickler die Unterstützung für Intels EPT (Extended Page Tables) und VT-d (I/O MMU virtualization) auf jeweils 1 GByte beziehungsweise 2 MByte große Speicherseiten angehoben. Zudem können die EPTs der Prozessoren auch von der I/O-Schnittstelle Memory Mapping Unit (IOMMU) genutzt werden. Zudem kann Xen die Gleitkommafunktionen in Xsave und Xrestor über die AVX-Instruktionen aktueller Intel-CPUs nutzen.

Weitere Details zu der aktuellen Version sowie der Quelltext stehen unter xen.org zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 28. Mär 2011

Linux Containers



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 259€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  2. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  3. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  4. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  5. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel