Abo
  • Services:

Crossfire

Crysis 2 mit massiven Grafikfehlern bei zwei AMD-GPUs

Cryteks Shooter-Referenz Crysis 2 hat in der aktuellen Version Probleme, wenn zwei Radeon-GPUs von AMD im PC stecken. Der Fehler ist vor allem bei den Dual-GPU-Karten wie 5970 und 6990 massiv und AMD bereits bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Radeon HD 6990
Radeon HD 6990

Die bereits im Test von Nvidias Geforce GTX 580 erwähnten Fehler mit Radeon-GPUs sind keine Einzelfälle oder Hardwaredefekte. Wie AMD Golem.de bestätigt hat, läuft Crysis 2 mit dem automatisch am Erstverkaufstag installierten Patch 1.1.0.0 mit zwei oder mehr Radeon-GPUs nicht wie vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Der Effekt äußert sich in einem starken Flimmern des gesamten Bildes und ist unabhängig von den Einstellungen für VSync im Treiber oder im Spiel. Crysis 2 ignoriert die Treibereinstellungen, die vertikale Synchronisation ist nur im Spiel selbst umschaltbar. Verzichtet der Anwender darauf, nimmt das Flimmern sogar noch deutlich zu.

Golem.de konnte dieses Verhalten des Spiels mit je einer Radeon HD 5970 und 6990 sowie zwei 6970 nachvollziehen. Der Fehler tritt auf allen getesteten Kombinationen auch mit dem letzten WHQL-geprüften Treiber Catalyst 11.2 sowie mit der Catalyst-11.4-Preview auf. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Anwendungsprofile CAP4 von AMD installiert sind oder nicht. Das Flimmern verschwand nicht, egal ob die Profile installiert waren oder nicht. Auch verschiedene Monitore, gleich ob per DVI oder VGA angeschlossen, machten in unseren Tests keinen Unterschied.

Auch in zahlreichen Anwenderforen wie bei Mycrysis häufen sich entsprechende Berichte von Anwendern, auch Leser von Golem.de sind laut E-Mails an die Redaktion davon betroffen. In einigen Foren kursiert der Tipp, die Anwendung umzubenennen, etwa in "rift.exe". Für dieses Spiel existiert eine Anwendungserkennung, die den Fehler beheben soll.

In der Steam-Version von Crysis 2 ist das jedoch nicht möglich: Steam reagiert auf einen Start der in rift.exe umbenannten Datei crysis2.exe mit der Fehlermeldung, dass das Spiel nicht verfügbar sei. Andere Tipps, die aber nicht bei allen Anwendern funktionieren sollen, empfehlen, ein eigenes Profil mit dem Tool RadeonPro zu erstellen.

Die einzige zuverlässige Lösung ist nach bisherigem Kenntnisstand, AMDs Koppelung von GPUs namens Crossfire nicht zu verwenden. Das klappt jedoch nur, wenn zwei getrennte Karten im PC stecken. Auf den Dual-GPU-Karten wie der Radeon HD 5970 oder 6990 lässt sich Crossfire nicht deaktivieren. Zumindest im Fenstermodus läuft Crysis 2 auf diesen Karten aber flimmerfrei - allerdings deutlich langsamer, dabei wird nur noch eine GPU genutzt.

Noch gibt es weder von Crytek noch von AMD eine Aussage, wie es zu dem Fehler kommen konnte und wann er behoben werden soll. AMD sagte Golem.de jedoch, man arbeite bereits an einer Lösung. In der Regel stellt das Unternehmen bei solchen Vorfällen innerhalb einiger Tage einen Hotfix-Treiber zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ThadMiller 29. Mär 2011

Schreib ich doch...

vulkman 29. Mär 2011

"vor" DirectX war ziemlich genau bis zur Voodoo3. Da gab's zwar schon Direct3D, aber die...

12345678 29. Mär 2011

So einfach ist das. Multi-GPU-Konfigurationen sind Müll, das weiß doch eigentlich jeder...

Yeeeeeeeeha 28. Mär 2011

Ich bin fast versucht, Dinge wie das fehlende Grafikmenue und die DX11-Unterstützung...

Yeeeeeeeeha 28. Mär 2011

Du weißt doch nicht mal, was einen Konsolenport technisch ausmacht. Inwiefern eine Game...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /