Abo
  • Services:

Compiler

GCC 4.6.0 für Sandy-Bridge und Bobcat-Kerne

Der freie Compiler GCC 4.6.0 ist um die Unterstützung für Intels Sandy-Bridge-Plattform und Core-i5- sowie -i7-CPUs erweitert worden. Außerdem wurde GCC um die Programmiersprache Go von Google erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Compiler: GCC 4.6.0 für Sandy-Bridge und Bobcat-Kerne

Der Compiler GCC 4.6.0 kompiliert Quellcode speziell für die Sandy-Bridge-Plattform und Core2-CPUs von Intel sowie den Bobcat-Kern von AMD. Darüber hinaus werden unter anderem auch die Loongson-3A-Kerne der MIPS-Architektur, der Applied-Micro-Titan-Prozessor für die PowerPC-Plattform sowie der z196 aus den zEnterprise-Serie von IBM unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Mit Googles Bionic-C-Biliothek können mit GCC 4.6 native Bibliotheken und Applikationen für Android kompiliert werden - gegenwärtig allerdings nur für die ARM-Plattform. Zudem kommt GCC 4.6 auch mit Googles Programmiersprache Go klar. Allerdings muss der Kompilierer dafür explizit kompiliert werden, die Unterstützung ist standardmäßig deaktiviert. Ferner wurde in GCC 4.6 auch die Unterstützung für Fortran 2003 und 2008 erweitert.

GCC 4.6 verwendet den noch experimentellen C++0x-Standard der Programmiersprache C++ sowie einige Funktionen des geplanten C1X-Standards der Hochsprache C. Der Scalable Whole Program Optimizer ist nun standardmäßig aktiviert. Damit wird das Zusammenstellen von Programmkomponenten (Linking) beschleunigt, da die Arbeit auf mehrere Kerne verteilt werden kann. Zudem werden Linker-Plugins automatisch aktiviert, etwa Gold oder GNU ld 2.21.51. Die objektorientierte Hochsprache ADA wird in Version 2012 unterstützt.

Opensuse 11.4 wurde bereits mit einer Vorabversion von GCC 4.6.0 kompiliert. Auch das für April 2011 geplante Ubuntu 11.04 und das für Mai 2011 angekündigte Fedora 15 sollen auf Basis der aktuellen Version erstellt werden.

Alle Änderungen haben die Entwickler in einem Changelog zusammengefasst. Der Quellcode des Compilers steht auf verschiedenen Spiegelservern zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

flyingdjango 29. Mär 2011

Die von dir beschriebenen Features sind kein Alleinstellungsmerkmal von Eclipse, sondern...

TheUltimateStar 28. Mär 2011

Vielleicht noch eine Ergänzung hierzu: bei manchen Programmen bietet es sich auch einfach...

bstea 28. Mär 2011

"Übersetzer" klingt auch nicht schlecht.

bstea 28. Mär 2011

Beschränkt sind auf wenige Plattformen[1]. " Go Support for the Go programming language...

bstea 28. Mär 2011

Versteh' ich nicht, MIPS ist doch gar nicht der Hersteller bzw. Auftragsfertiger.


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /