Abo
  • Services:

Solid State Discs

Trim-Kommando bei Macs nachrüsten

Apple hat bisher keine generelle Unterstützung des für eine SSD wichtigen Trim-Kommandos in Mac OS X eingebaut. Nur in wenigen Fällen wird es benutzt. Eine experimentelle Erweiterung ändert dies.

Artikel veröffentlicht am ,

Die französische Mac-Webseite Le MacBidouille alias Hardmac hat eine experimentelle Erweiterung veröffentlicht, die es dem Nutzer ermöglicht, das Trim-Kommando für SSDs zu aktivieren, auch wenn im Gerät keine Apple-SSD steckt. Apple unterstützt zwar das Trim-Kommando in den neuen Macbooks bereits, lässt Fremd-SSDs allerdings außen vor - möglicherweise noch als Vorsichtsmaßnahme.

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Bereits bei der Einführung des Exfat-Dateisystems hatte Apple zunächst nur wenigen Macs das Trim-Kommando beigebracht. Einige Monate später folgte dann die grundsätzliche Unterstützung von Microsofts Exfat mit Mac OS 10.6.5.

Per Kernel Extension (.kext) wird das Betriebssystem so gepatcht, dass es in der Lage ist, Trim-Kommandos an eine Trim-SSD abzusetzen. Die Kommandos sollen die Zeitspanne, in der eine SSD schnell arbeitet, verlängern.

Wer kein "bidouilleur" (Hacker) ist, sollte allerdings die Finger von der Erweiterung lassen, raten die Macher der Webseite. Tests zu möglichen Langzeitfolgen gibt es noch nicht und es wird vor einem nicht einzuschätzenden Risiko für die Zukunft gewarnt. Zudem werden Dateien im Betriebssystem manipuliert, die sehr wichtig für den Betrieb sind.

Wer sich dieser Gefahren bewusst ist und regelmäßig zuverlässige Backups erstellt, kann den Trim Enabler bei hardmac.com herunterladen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. ab 194,90€
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)

paulmuaddib 28. Mär 2011

Nein, es geht darum, die Erweiterung selbst zu manipuleren, ihr Eperten Mittleiweile gibt...

GeroflterCopter 28. Mär 2011

Da sind Wilbert, Samy und FSA (Freiheit statt Apple) wesentlich witziger. Die kommen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    •  /