HTC Desire S

Android-Smartphone bei Amazon bereits verfügbar (Update)

Amazon hat das Android-Smartphone Desire S bereits im Sortiment. Vodafone will das Mobiltelefon erst im Mai 2011 anbieten. Bei O2 soll es Mitte April 2011 kommen. Wann das Desire S bei der Deutschen Telekom zu haben sein wird, ist nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Desire S
HTC Desire S

Das Desire S kann ab sofort bei Amazon für 456 Euro bestellt werden. Der von HTC genannte Listenpreis für das Android-Smartphone liegt bei 490 Euro. Vodafone hatte bereits Ende Februar 2011 mitgeteilt, dass der Netzbetreiber das Desire S erst im Mai 2011 ins Sortiment nehmen werde. Die Deutsche Telekom hat bislang nicht verraten, wann sie das Desire S anbieten will.

Stellenmarkt
  1. IT-Fachreferentin/IT-Fachref- erent (m/w/d) für Teleanwendungen, Referat Telematik
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Full Stack Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Das Desire S hat wie das Legend ein Unibody-Gehäuse, das aus einem Aluminiumblock gefertigt wurde. Dem Arbeitsspeicher von 768 MByte steht ein interner Speicher von 2 GByte zur Seite. Außerdem liegt dem Mobiltelefon eine Speicherkarte mit 8 GByte bei. Als weitere Neuerung hat das Desire S nun neben der 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite eine Frontkamera in VGA-Auflösung für Videotelefonate und es unterstützt DLNA sowie WLAN nach 802.11 b/g/n.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • HTC Desire S
  • HTC Desire S
  • HTC Desire S
 

Das Desire S wird gleich mit Android 2.3.3 und einer neuen Sense-Version ausgeliefert. Das Programmstartermenü zeigt nun häufig aufgerufene Anwendungen in einem separaten Bereich.

Nachtrag vom 28. März 2011, 14:35 Uhr

Ein Leser stellte Golem.de eine Auskunft der O2-Kundenbetreuung zur Verfügung. Demnach soll das Desire S bei O2 in der Woche ab 11. April 2011 erhältlich sein. Eine Anfrage dazu wurde von O2 bislang nicht beantwortet. Was das Desire S dann bei O2 kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


markFreak 30. Mär 2011

Eben, daher ist die Überschrift in ihrer Formulierung wenig sinnvoll. Keiner zwingt...

zeneox 29. Mär 2011

Verstehe nicht warum Amazon immer das Mass aller Dinge sein soll? Bei anderen Händler...

mgoldhand 28. Mär 2011

Das das Iphone länger hält ist nicht wahr. Mein WG kollege und ich haben mal ein test...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /