• IT-Karriere:
  • Services:

Hotmail

Microsoft hat https-Ausfall beseitigt

Am Freitag und Samstag konnten einige Hotmail-Nutzer ihre E-Mails nicht per https-Verbindung aufrufen. Wie Microsoft einräumte, war das Folge eines Fehlers, der mittlerweile beseitigt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Hotmail: Microsoft hat https-Ausfall beseitigt

Der Ausfall der https-Funktion in Hotmail am 25. und 26. März 2011 betraf nur einige Länder. Dazu zählten die Bahamas, die Kaimaninseln sowie die Fidschi-Inseln, zitiert Register Microsoft. Gemäß dem Blog von Jillian C. York betraf der Ausfall zudem Iran, Burma, Nigeria, Zentralasien sowie alle arabischen Länder. In diesen Ländern war dann kein gesicherter Zugang zum E-Mail-Dienst möglich.

Seit Samstagmittag ist der Fehler laut Microsoft beseitigt und der https-Zugriff auf Hotmail soll in diesen Ländern wieder möglich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apocalypse Now für 6,41€ (Blu-ray), The Fog: Nebel des Grauens für 6,41€ (Blu-ray...
  2. (u. a. Tropico 6 El Prez Edition für 31€, Tropico 5 - Complete Edition 9,99€, The Dark...
  3. 74,90€ (Vergleichspreise ab 91,47€)

Yeeeeeeeeha 28. Mär 2011

Arbeitest du in der Branche? Weißt du, wie da allgemein gearbeitet wird? Mich wundert NIX...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    IT-Freelancer
    Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

    Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
    Ein Bericht von Manuel Heckel

    1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

      •  /