Windows Phone 7

Laut Netzbetreibern verzögert Microsoft das Update

Das Copy-and-Paste-Update für Windows Phone 7 könnte früher an die Kunden verteilt werden, wenn Microsoft es nicht aufhalten würde. Diesen Vorwurf erheben mehrere europäische Mobilfunknetzbetreiber.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone 7: Laut Netzbetreibern verzögert Microsoft das Update

Nach Aussage mehrerer europäischer Mobilfunknetzbetreiber liegt es ausschließlich an Microsoft, wenn das Copy-and-Paste-Update für Windows-Phone-7-Smartphones erst später ausgeliefert werde. Einige Netzbetreiber hätten das Update bereits abgesegnet und warten nun auf Microsoft, die es für die Kunden freigeben müssen, berichten laut Winrumors mehrere Mobilfunknetzbetreiber übereinstimmend.

Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) "KI in Bildung & Lehre"
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Inhouse Consultant / Executive Assistant (m/w/d) Logistics Automation
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
Detailsuche

In der vergangenen Woche hatte Microsoft damit begonnen, das Copy-and-Paste-Update für Windows Phone 7 zu verteilen. Allerdings zunächst nur für Geräte, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden, hieß es kurz danach einschränkend. So werden Kunden der Deutschen Telekom das Update erst Ende April 2011 erhalten.

Gemäß den Recherchen von Winrumors scheint Microsoft oftmals der bremsende Faktor zu sein, während die Netzbetreiber laut eigener Aussage alle notwendigen Arbeiten frühzeitig abgeschlossen haben, damit die Kunden nicht lange auf das Update warten müssen. Ein Netzbetreiber meint, dass Microsoft sehr langsam bei der Prüfung des Updates vorgehe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Neue EU-Standardvertragsklauseln: Datentransfer in die USA bleibt riskant
    Neue EU-Standardvertragsklauseln
    Datentransfer in die USA bleibt riskant

    Die neuen EU-Standardsvertragsklauseln sollen den Datentransfer in die USA legitimieren. Doch das Grundproblem mit drei Buchstaben bleibt ungelöst.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

  2. Apple aktualisiert Tags: Neue Firmware-Version für Airtags
    Apple aktualisiert Tags
    Neue Firmware-Version für Airtags

    Apple hat eine neue Version der Airtags-Firmware vorgestellt. Offenbar sind die Anti-Stalking-Funktionen noch verbesserungswürdig gewesen.

  3. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

Bankai 28. Mär 2011

Zum einen, so schlecht ist der Browser nicht, auch wenn er mit der Konkurenz in Sachen...

Wizard73 28. Mär 2011

sehe ich auch so, unglaubwürdig. für mich jedenfalls ist das hd7 vergangenheit. die...

Nemoc 27. Mär 2011

Die ganze Sache ist irgendwie eh noch etwas seltsam. Vorallem weil ich über das...

tomatende2001 27. Mär 2011

"Endlich auch auf dem Windows Phone: ihre Express-Dissertation dank einzigartiger Copy...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /