Abo
  • Services:

Kein Update für Xperia X10 mini, mini pro und Xperia X8

Mit dem Update auf Android 2.3.3 verlieren Xperia-X10-Besitzer aber auch einige Funktionen. So wird es dann nur noch die reguläre Android-Kamera-Anwendung geben. Diese unterstützt keine Funktionen wie Gesichts- oder Lächelerkennung, so dass diese nach einem Upgrade nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Mediascape-Applikation wird durch die neuen Media-Experience-Widgets sowie den Musikplayer der 2011er Produkte ersetzt.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Obwohl sich Sony Ericsson hat erweichen lassen, Android 2.3.3 für das Xperia X10 zu entwickeln, sieht es für die anderen älteren Xperia-Modelle weiter düster aus. Besitzer eines Xperia X10 mini, Xperia X10 mini Pro oder eines Xperia X8 müssen sich mit Android 2.1 begnügen. Nach Aussage des Herstellers würden die Ressourcen nicht ausreichen, um auch für diese Geräte ein Gingerbread-Update anbieten zu können.

Außerdem versicherte der Hersteller, dass es nach Android 2.3.3 kein weiteres Android-Update mehr für das Xperia X10 geben werde.

Kommendes Android-Update für aktuelle Geräte geplant

Ein Update auf die nächste Android-Version will Sony Ericsson aber für die Modelle Xperia Play, Arc, Neo und Pro anbieten. Dabei verspricht der Hersteller, diese möglichst frühzeitig bereitzustellen. Durch entsprechende Änderungen seitens Sony Ericsson sollen sich Updates künftig schneller für die Geräte anpassen lassen, heißt es.

 Gingerbread: Sony Ericsson bringt Android 2.3.3 für das Xperia X10
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Vergleichspreis 189€)
  2. 1.099€
  3. 35€

jayrworthington 31. Mär 2011

lmgtfy.com-klugscheisser mit tipfehlern. Nice.

samy 28. Mär 2011

Echte Profis haben schon längst das neue Android drauf und warten nicht auf Sony...

spanther 28. Mär 2011

Ständige Willkür! Man kauft sich ein Gerät und muss dann bangen um Updates! Dann wird...

Jesper 27. Mär 2011

Du kannst die Kontaktdaten, Apps und andere Dinge auf die SD-Karte oder Clouds...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /