Abo
  • Services:
Anzeige
Eve Online: Die Kapitänskajüte kommt im Sommer 2011

Eve Online

Die Kapitänskajüte kommt im Sommer 2011

Das Entwicklerstudio CCP hat auf seiner Hausmesse gezeigt, was in den kommenden Monaten rund um Eve Online passieren wird. Im Sommer 2011 soll es per Erweiterung das neue Captain's Quarter geben - ein weiterer Schritt in Richtung ganz neuer Inhalte.

Auf dem Fanfest 2011 in Reykjavik hat das Entwicklerstudio CCP weiteren Einblick in das zur großen Erweiterung Incarna gehörende Update Captain's Quarters für Eve Online gewährt. Darin können Spieler die Figuren, die sie mit Hilfe des im Januar 2011 veröffentlichten Charaktergenerators erstellt haben, zu Fuß gehen lassen. Die Kapitänsquartiere - vorerst sind sie nur für Raumstationen geplant - sind das Gegenstück zu Häusern oder Wohnungen in anderen Onlinerollenspielen: Spieler spazieren durch ihre eigenen, sehr futuristisch anmutenden Räumlichkeiten und haben von dort aus Zugriff auf eine Reihe von Optionen - etwa auf ihr Schiff, auf neue Tutorials für Eve-Einsteiger oder auf die Suchfunktion für eine Corporation.

Anzeige
  • Captain's Quarters
  • Captain's Quarters
Captain's Quarters

Davon abgesehen, planen die Entwickler eine Reihe kleinerer, teils aber von der Fangemeinde dennoch begeistert aufgenommener Verbesserungen. Beispielsweise sollen Spieler die Möglichkeit bekommen, das Logo der Corporation, in der sie Mitglied sind, an ihrem Schiff anzubringen. Auch die Benutzeroberfläche wird generalüberholt - ein paar vorab gezeigte Konzeptbilder machen einen sehr aufgeräumten Eindruck.

Das Angebot für Spieler, die Player-versus-Environment-Inhalte wollen, soll aufgestockt werden: Vorgesehen sind interessantere Missionen sowie eine spürbar bessere künstliche Intelligenz von Gegnern und NPCs. Auch den kürzlich veröffentlichten Charaktergenerator will CCP weiter optimieren. Spieler sollen etwa ihr Alter Ego ganz nach Belieben mit Tätowierungen versehen können - also nicht mehr nur mit einer Reihe von vorgefertigten Tattoos.

Der Rechnerpark von CCP wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert. Das soll unter anderem für weniger Lag sorgen - insbesondere in großen Schlachten, die nach Auskunft der Entwickler zunehmend an Bedeutung gewinnen. Damit es auch dann flüssig läuft, wenn sich mehrere tausend Spieler gleichzeitig im Kampfgewühl tummeln, will CCP gemeinsam mit Partner IBM ab Sommer 2011 die alle zwei Jahre anstehende Aktualisierung des Rechnerparks durchführen. Die Server auf Basis der von Intel zugelieferten Wolfdale-Prozessoren werden gegen aktuellere Westmere ausgetauscht, im Herbst will man sogar den Einsatz der noch neueren Sandy-Bridge-Chips testen. Das dient auch der Vorbereitung auf den MMOG-Shooter Dust 514, mit dem Spieler auf der Playstation 3 tatsächlich direkt auf den Hauptrechnern von Eve Online unterwegs sind.


eye home zur Startseite
JoePhi 29. Mär 2011

Wenn man bedenkt wie viel Entertainmnent man für diese 130,- im Jahr bekommt, ist das...

Mister Tengu 28. Mär 2011

Geilomat sag ich da nur :) Leider zock ich nicht mehr (Zeitmangel) aber sowas würde mich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Baunatal, Stade
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Gallin bei Hamburg
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Aha...

    DeathMD | 17:58

  2. Also ich freue mich...

    Hugie | 17:57

  3. Die Praxis wird noch zunehmen

    User_x | 17:57

  4. Re: Meine Güte...

    erzgebirgszorro | 17:57

  5. Re: Plausibilitätscheck

    DAUVersteher | 17:56


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel