• IT-Karriere:
  • Services:

Novell-Patente

Microsoft, Apple, EMC und Oracle kommen wieder

Das Konsortium CPTN, hinter dem Microsoft, Apple, EMC und Oracle stehen, hat seine Gründung beim Bundeskartellamt eingereicht, um 882 Novell-Patente kaufen zu können. Im Dezember letzten Jahres wurde der Antrag der Firmen zum Kauf schon einmal zurückgezogen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Bundeskartellamt ist am 23. März die Anmeldung von Microsoft, Apple, EMC und Oracle zur Gründung des CPTN-Konsortiums eingegangen (B7-11/11). Diese soll im Zuge der Übernahme von Novell durch Attachmate 882 Patente im Wert von 450 Millionen US-Dollar erwerben. Ein ähnlicher Antrag, um die Patente kaufen zu können, wurde am 30. Dezember 2010 von den Unternehmen zurückgezogen, um den Verkauf Novells nicht zu gefährden. Nun steht offenbar eine Neuauflage ins Haus.

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Saarbrücken
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Der erste Übernahmeversuch der Patente wurde von der Open Source Initiative (OSI) sehr kritisch betrachtet. Eine Übernahme stelle eine ernste Bedrohung für den Einsatz freier Software unter anderem in Unternehmen, Regierungen und der öffentlichen Verwaltung dar, argumentierte die OSI. Deshalb forderte sie das Bundeskartellamt auf, die Übernahme gründlich zu überprüfen. Etwa zeitgleich zu der Aufforderung der OSI zog CPTN den Antrag an das Bundeskartellamt zurück.

Bisher äußert sich keines der Unternehmen dazu öffentlich. Microsoft, das das Konsortium CPTN anführt, wollte sich auch auf Nachfrage nicht dazu äußern. [von Sebastian Grüner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-40%) 35,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-53%) 13,99€

Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /