Nvidia

Neue Treiber für GTX 590 und Optimus-Notebooks

Die Treiber der Serie 265, die es für Desktopgrafikkarten von Nvidia schon länger gibt, stehen nun auch für Notebooks mit Optimus-Technik zur Verfügung. Zusätzlich gibt es auch einen öffentlich zugänglichen Treiber für die neue Dual-GPU-Karte GTX 590.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia: Neue Treiber für GTX 590 und Optimus-Notebooks

Seit Januar 2011 pflegt Nvidia die Treiberserie 265, deren Versionsnummern aber schon weiter fortgeschritten sind. So trägt der aktuelle Notebooktreiber die Nummer 267.76. Er ist laut Nvidia dennoch der erste vollständig WHQL-geprüfte Treiber für die mobilen Geforce- und Quadro-GPUs der Serie. Mit den 265er Treibern hatte Nvidia unter anderem höhere Leistung bei vielen Spielen und bessere Unterstützung von Stereoskopie via 3D-Vision eingeführt.

Die neuen Notebooktreiber, die auch für Optimus-Rechner mit automatischer Grafikumschaltung vorgesehen sind, bieten Nvidia zufolge auch Unterstützung für die Hardwarebeschleunigung des Internet Explorer 9. Ob sie sich auf dem jeweiligen Mobilrechner installieren lassen, entscheidet dessen Hersteller. Dauerhaft ausgenommen sind immer noch Geräte von Fujitsu und Sony. Diese Anbieter wollen die Treiber lieber selbst prüfen und dann später auf ihren Webseiten veröffentlichen.

Wenig Neues gibt es beim Treiber 267.85, dem ersten öffentlichen Treiber jenseits des Betastadiums für die Geforce GTX 590. Funktionale Änderungen oder höhere Leistung ergaben sich gegenüber dem vorherigen Betatreiber 267.71 nicht. Diesen hatte Nvidia für Tests der Grafikkarte zur Verfügung gestellt. Die beiden neuen Treiber stehen bei Nvidia zum Download bereit. Direkt aufrufbar sind auch die Release Notes für den Notebooktreiber 267.67 (PDF) und den Desktoptreiber 267.85 (PDF).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
GPD Win Max 2
Das Netbook auf Speed

Der Mikro-Laptop GPD Win Max 2 überzeugt uns mit seiner hohen Leistung und guten Ausstattung - nicht nur beim Spielen.
Ein Test von Martin Wolf

GPD Win Max 2: Das Netbook auf Speed
Artikel
  1. Amazon: Höherer Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung
    Amazon
    Höherer Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung

    Unverändert lässt Amazon die Versandkosten, wenn der Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferungen nicht erreicht wird.

  2. Sichergestellte Kryptowährung: Mehr beschlagnahmte Bitcoin bringen Land weniger Geld ein
    Sichergestellte Kryptowährung
    Mehr beschlagnahmte Bitcoin bringen Land weniger Geld ein

    Das niedersächische Justizministerium hat mitgeteilt, wie viel Kryptowährung 2022 sichergestellt wurde. 2021 floss noch eine halbe Millionen Euro mehr in die Staatskasse.

  3. 25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
    25 Jahre Starship Troopers
    Paul Verhoevens missverstandene Satire

    Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator 32" WQHD 170 Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston NV2 2TB 112,90€ • WSV bei MediaMarkt • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /