Abo
  • Services:

Vielsprachig

Google übersetzt Patente für das Europäische Patentamt

Es sieht aus wie eine klassische Win-win-Situation für alle Beteiligten und für die Öffentlichkeit noch dazu: Google wird automatisch und kostenlos für das Europäische Patentamt Patentschriften übersetzen - und erhält dafür Zugang zum Archiv.

Artikel veröffentlicht am ,

Was bereits Ende 2010 angekündigt wurde, ist am 24. März 2011 per Unterschrift besiegelt worden: Die Vereinbarung zwischen dem Europäischen Patentamt (EPA) und Google sieht vor, dass Google mit Hilfe seiner automatischen Übersetzungstechnologie die Patentschriften des Amtes in 29 europäische Sprachen, einschließlich Russisch, sowie ins Chinesische, Koreanische und Japanische übersetzt - kostenlos.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck
  2. dc-ce rz-beratung GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Der Präsident des Europäischen Patentamts, Benoît Battistelli, begrüßte in einer Pressemitteilung die mit Google getroffene Vereinbarung. Damit werde es möglich, "Sprachbarrieren zu überwinden und mehr Informationen aus Patentschriften global zugänglich und verfügbar zu machen", sagte Battistelli. Das sei "ein weiterer Schritt zur Stärkung der Innovation in Europa".

Auch Antoine Aubert, Googles oberster Interessenvertreter in Brüssel, sieht "einen großen Nutzen für Erfinder, Wissenschaftler und Innovatoren in Europa". Diese könnten ihre Forschungsaktivitäten durch die "Patentsuche in ihrer Muttersprache" erheblich beschleunigen.

Noch in diesem Jahr soll es möglich werden, die Patentschriften in deutscher, französischer und englischer Sprache auf Knopfdruck in Echtzeit in eine andere dieser Sprachen zu übersetzen. Bis Ende 2014 sollen dann auch Übersetzungen in die anderen vereinbarten Sprachen möglich sein.

Google selbst erhält im Gegenzug für seine kostenlosen Übersetzerdienste ebenfalls kostenlos Zugang zu allen bisher übersetzten Patentschriften im Archiv des Europäischen Patentamts. Auf dieser Grundlage will Google seine Übersetzungstechnologie optimieren. Die mit Google geschlossene Vereinbarung sei "nicht exklusiv", betont das EPA. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 EVO 500 GB für 145,89€ inkl. Versand statt 156,81€ im Vergleich)
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 52,26€)
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
Indiegames-Rundschau
Kalte Krieger und bärtige Berliner

Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
  3. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektrogeländewagen Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
  2. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  3. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto

    •  /