Abo
  • Services:

Blau.de

Datenflatrate mit 1-GByte-Drosselung für 9,90 Euro kommt

Neben Simyo verwandelt auch Blau.de den bisherigen 1-GByte-Volumentarif in eine Datenflatrate. Für 9,90 Euro monatlich erhalten Kunden demnächst eine Datenflatrate, die ab einem Volumen von 1 GByte gedrosselt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Blau.de: Datenflatrate mit 1-GByte-Drosselung für 9,90 Euro kommt

Ab dem 1. April 2011 ändern sich die Bedingungen für die Datenoption 1GB-Datenpaket von Blau.de. Aus dem Volumentarif wird die Flatrate Internet-Flat XL, bestätigte Blau.de Golem.de einen Bericht von heise.de. Für 9,90 Euro im Monat erhält der Kunde eine Datenflatrate, die ab einem monatlichen Volumen von 1 GByte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Ebenfalls am 1. April 2011 startet Simyo mit einem identischen Angebot. Dort heißt die Datenflatrate Simyo Flat Internet. In der kommenden Woche will Blau.de die neue Tarifoption offiziell ankündigen.

Wie auch Simyo nutzt Blau.de das Mobilfunknetz von E-Plus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Damar 28. Mär 2011

ich nutze ne 1GB sogar als DSL ersatz, bis zur neuen wohnung. ich muss sagen: geht! wenn...

Freitagsschreib... 28. Mär 2011

Von USP hat keiner was gesagt. Der Text fängt ja schon direkt mit "Neben simyo...

Anonymer Nutzer 26. Mär 2011

nun, in der gegen in der ich mich zu 95% aufhalte, taugt die leistung. stell dir das vor...

Lehmroboter 25. Mär 2011

100MB für 3,90 finde ich schon praktisch. Noch praktischer wäre es aber, wenn wie beim...

IrgendeinNutzer 25. Mär 2011

Hab ja erst neulich dran gedacht... ^^


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /