Ubuntu

Adobe Flash Player wird nicht standardmäßig installiert

Die Linux-Distribution Ubuntu wird die Installation von Drittanbietersoftware im Installer Ubiquity nicht standardmäßig aktivieren. Darunter fällt auch der Flash Player von Adobe. Nutzer müssen nicht freie Anwendungen weiter selbst installieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu: Adobe Flash Player wird nicht standardmäßig installiert

Die Linux-Distribution Ubuntu wird den Flash Player von Adobe nicht in der Standardinstallation mitliefern. Das hat das technische Gremium einstimmig in einer IRC-Sitzung entschieden. Im Ubuntu-Installer Ubiquity besteht die Möglichkeit, die Installation von Drittanbietersoftware wie dem Flash Player auszuwählen. Die entsprechende Checkbox wird auch zukünftig nicht standardmäßig markiert sein. Der Nutzer muss sich also explizit für die Installation nicht freier Software entscheiden.

Stellenmarkt
  1. Senior Automation Engineer (m/w/d)
    Vesuvius GmbH, Borken
  2. Senior C/C++ Developer Firmware / Embedded (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
Detailsuche

Die Diskussion hatte eingesetzt, nachdem ein Entwickler die entsprechende Option in einem Bugreport gefordert hatte. Den Ausschlag für den Bugreport gab, dass Youtube nicht direkt nach der Installation funktionierte.

Gremiumsmitglied Martin Pitt begründete die Entscheidung damit, dass das standardmäßige Auswählen einer automatischen Installation gleichkomme. Der Nutzer müsste sich also bewusst für die Installation freier Software entscheiden. Genau dies wollen die Entwickler aber nicht. Anders als nicht freie Hardwaretreiber für die Grafikkarte oder WLAN braucht der Nutzer den Flash Player nicht für den Großteil seiner Arbeit. Außerdem, so sagte Pitt weiter, gebe es bereits ein Vielzahl an freien Alternativen und die Installation nicht freier Codecs sowie die des Flash Players sei bereits jetzt sehr einfach gelöst. [von Sebastian Grüner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Martin F. 25. Mär 2011

Also bei Windows Me wird es bei der Installation angeboten (ich weiß nicht, ob es...

sg (Golem.de) 25. Mär 2011

Das sehen wir nicht so. Um die betreffende Textstelle noch mal klarzustellen. Die...

chrulri 25. Mär 2011

Also doch wieder niemand der Flash nutzt ;D Apple geht mir ordentlich am Darmende vorbei...

janpi3 25. Mär 2011

hauptsächlich die Pfeifen vom W3C sind belastend. Allein wie die Roadmap für HTML 5...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /