Abo
  • Services:

Bilanzzahlen

Oracle verdient außerordentlich gut

Ein Umsatzplus von 37 Prozent auf 8,8 Milliarden US-Dollar meldet Oracle für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2010/2011. Der Nettogewinn steigt um 78 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 2,2 der 8,8 Milliarden US-Dollar Umsatz, die Oracle im dritten Quartal 2010/2011 erzielt hat, kommen aus Softwarelizenzen, ein Zuwachs von 29 Prozent. Hinzu kommen 3,7 Milliarden US-Dollar - plus 13 Prozent -, die Oracle mit Lizenzupdates und Produktsupport eingenommen hat.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Das Hardwaregeschäft steuerte 1,0 Milliarden zum Umsatz bei, wobei Oracle betont, hier die Gewinnmarge deutlich gesteigert zu haben. Oracles Ziel ist es, mit dem von Sun übernommenen Geschäft in diesem Geschäftsjahr 1,5 Milliarden Euro Gewinn zu erzielen.

Dabei konnte Oracle seinen operativen Gewinn um 62 Prozent auf 3,0 Milliarden US-Dollar steigern. Der Nettogewinn legte um 78 Prozent auf 2,1 Milliarden US-Dollar zu.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 9,99€

Anonymer Nutzer 25. Mär 2011

also der typ ist wirklich wie ein krebsgeschwür für OpenSource. Was man so alles ließt...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /