• IT-Karriere:
  • Services:

Bastellösung

Zwei SIM-Karten mit dem iPhone 4 nutzen

Mit ein bisschen Bastelei lässt sich das iPhone 4 dazu bringen, zwei SIM-Karten zu akzeptieren. Viel hat der Nutzer davon allerdings nicht, denn er ist nicht über beide zugleich erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Callstel Dual-SIM-Adapter
Callstel Dual-SIM-Adapter

Für das iPhone 4 wird von der Firma Callstel ein Adapter angeboten, der einen zweiten Kartenslot im iPhone nutzbar machen soll. Wer beispielsweise eine Geschäftsnummer und eine private Nummer auf einem Gerät benutzen will, der braucht normalerweise ein Mobiltelefon mit zwei SIM-Kartenslots.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf

Die abenteuerlich anmutende Lösung von Pearl verlangt ein Herausführen der Signale für die SIM-Karte aus dem Gehäuse. Damit der sogenannte Adapter nicht störend am iPhone baumelt, gibt es auch gleich eine Schutzhülle mit dazu.

  • Callstells SIM-Karten-Adapter braucht eine Schutzhülle, ...
  • ... denn der Adapter liegt sonst außerhalb des iPhones.
  • SIM-Karte in der Schutzhülle
  • Der SIM-Kartenadapter erlaubt durch seine freiliegende Bauweise auch die Nutzung von handelsüblichen SIM-Karten.
Callstells SIM-Karten-Adapter braucht eine Schutzhülle, ...

Zwischen den beiden SIM-Karten wird entweder zeitgesteuert oder manuell hin- und hergeschaltet. Beide SIMs können nicht aktiv sein, wie das bei echten Dual-SIM-Mobiltelefonen der Fall ist. Das bedeutet allerdings auch, dass der Adapter häufig nutzlos ist. Der Anwender ist immer nur auf einer SIM-Karte erreichbar. Nur beim Telefonieren lässt sich direkt die Absendernummer auswählen.

Wie die Umschaltung genau funktioniert oder auch einprogrammiert wird, verrät Pearl in seiner Ankündigung des Callstel-Adapters allerdings nicht. Eine entsprechende Funktion findet sich im iOS-Betriebssystem nicht, um unterschiedliche SIM-Karten zu handhaben.

Voraussetzung ist ein iPhone, das kein Netlock hat, sonst bringt einem der SIM-Kartenadapter nichts. Die Lösung wird bei verschiedenen Händlern zu einem Preis zwischen 14 und 17 Euro angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Netspy 25. Mär 2011

Ich habe argumentiert, nur hast du noch nicht darauf geantwortet. Ich warte …


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /