Abo
  • Services:

Linux-Distributor

Red Hat erwartet 2011 Umsatzmilliarde

Im vergangenen Geschäftsjahr hat das Open-Source-Unternehmen Red Hat 909 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Das sind 22 Prozent mehr als im selben Vorjahreszeitraum.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux-Distributor: Red Hat erwartet 2011 Umsatzmilliarde

Red Hat hat im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2010 seinen Umsatz um 25 Prozent auf 245 Millionen US-Dollar gesteigert. Im gesamten Geschäftsjahr, das am 28. Februar endete, steigerte das Unternehmen den Umsatz um 22 Prozent auf 909 Millionen US-Dollar, davon entfielen 773 Millionen US-Dollar auf Softwareabonnements.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erkrath
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn

Das Unternehmen schreibt seit Jahren schwarze Zahlen. Der Jahresnettogewinn für das zurückliegende Geschäftsjahr beträgt 107 Millionen US-Dollar. Der Präsident und Vorstandsvorsitzende von Red Hat, Jim Whitehurst, bezeichnete die Zahlen als Rekord und sieht das reine Open-Source-Unternehmen auf dem Weg zu einer Milliarde US-Dollar Umsatz im laufenden Geschäftsjahr. Dies sei ein Meilenstein für Red Hat und die Open-Source-Gemeinschaft. Whitehurst erklärt sich die großen Zugewinne damit, dass viele der Red-Hat-Kunden ihre Rechenzentren modernisierten und ihre Infrastruktur auf Cloud Computing vorbereiteten.

Neben dem Cloud Computing trugen laut Finanzchef Charlie Peters vor allem die verstärkten Einstellungen von Verkäufern und Entwicklern sowie die Veröffentlichung einiger neuer Produkte zur Umsatzsteigerung bei. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Mario Hana 25. Mär 2011

Cash and investments at February 28, 2011 totaled $1.2 billion after repurchasing...


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /