Linux-Distributor

Red Hat erwartet 2011 Umsatzmilliarde

Im vergangenen Geschäftsjahr hat das Open-Source-Unternehmen Red Hat 909 Millionen US-Dollar Umsatz erzielt. Das sind 22 Prozent mehr als im selben Vorjahreszeitraum.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux-Distributor: Red Hat erwartet 2011 Umsatzmilliarde

Red Hat hat im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2010 seinen Umsatz um 25 Prozent auf 245 Millionen US-Dollar gesteigert. Im gesamten Geschäftsjahr, das am 28. Februar endete, steigerte das Unternehmen den Umsatz um 22 Prozent auf 909 Millionen US-Dollar, davon entfielen 773 Millionen US-Dollar auf Softwareabonnements.

Stellenmarkt
  1. System-Engineer (m/w/d) IT und Digitalisierung
    Sand- und Kiesvertrieb Freiburg i. Br. Flückiger GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. Data Analytics Architect (m/f / diverse)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Das Unternehmen schreibt seit Jahren schwarze Zahlen. Der Jahresnettogewinn für das zurückliegende Geschäftsjahr beträgt 107 Millionen US-Dollar. Der Präsident und Vorstandsvorsitzende von Red Hat, Jim Whitehurst, bezeichnete die Zahlen als Rekord und sieht das reine Open-Source-Unternehmen auf dem Weg zu einer Milliarde US-Dollar Umsatz im laufenden Geschäftsjahr. Dies sei ein Meilenstein für Red Hat und die Open-Source-Gemeinschaft. Whitehurst erklärt sich die großen Zugewinne damit, dass viele der Red-Hat-Kunden ihre Rechenzentren modernisierten und ihre Infrastruktur auf Cloud Computing vorbereiteten.

Neben dem Cloud Computing trugen laut Finanzchef Charlie Peters vor allem die verstärkten Einstellungen von Verkäufern und Entwicklern sowie die Veröffentlichung einiger neuer Produkte zur Umsatzsteigerung bei. [von Sebastian Grüner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmierung
Softwareentwicklung ist sehr subjektiv

Viele Programmierer haben ihre eigene Best Practice beim Entwickeln von Software und befolgen sie sehr strikt. Hier wäre mehr Offenheit angebracht.
Ein IMHO von Vadim Kravcenko

Programmierung: Softwareentwicklung ist sehr subjektiv
Artikel
  1. Strom: Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?
    Strom
    Wie wahrscheinlich ist ein Blackout?

    "Blackout" könnte das Wort des Jahres werden, so viel wird davon gesprochen. Wir klären, ob Deutschland in diesem Winter wirklich seinen ersten derart verheerenden Stromausfall erleben könnte.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  2. IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!
     
    IT-Sicherheit mit Kali Linux - 50 Prozent Rabatt nutzen!

    Die Golem Karrierewelt bietet ihren bewährten, über vierstündigen E-Learning-Kurs "IT-Sicherheitstests und Ethical Hacking mit Kali Linux" zum halben Preis an!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Bethesda: Computerspiel mit Indiana Jones wird kein Action-Adventure
    Bethesda
    Computerspiel mit Indiana Jones wird kein Action-Adventure

    Ein ungewöhnlicher Genremix und kein Action-Adventure: Bethesda-Chef Todd Howard hat sich zum Computerspiel mit Indiana Jones geäußert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /