Abo
  • Services:

Sicherheitsupdate

Neuer VLC-Player 1.1.8 erschienen

Mit dem neuen VLC-Player schließt das Videolan-Team einige Sicherheitslücken in dem Mediaplayer. Außerdem wurden kleinere Fehler behoben und das Aussehen des Programms unter Mac OS X leicht modifiziert.

Artikel veröffentlicht am ,
VLC-Logo
VLC-Logo

Das Videolan-Team hat den VLC-Player in der Version 1.1.8 veröffentlicht. Mit der Version werden einige Sicherheitsprobleme mit dem Umgang von Mediendateien behoben. Das Update sollte also jeder VLC-Nutzer installieren. Zudem wurden einige Demuxer sowie Codecs aktualisiert und neu ist die Unterstützung eines Dirac-Encoders.

  • Kleine Unterschiede: links der VLC-Player 1.1.7, rechts die neue Version 1.1.8
Kleine Unterschiede: links der VLC-Player 1.1.7, rechts die neue Version 1.1.8
Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Frankfurt am Main
  2. SCAYA Deutschland GmbH, Pforzheim

Änderungen gibt es auch bei der Integration in Betriebssysteme. Windows-Nutzer sollen von Fehlerbehebungen profitieren, die die Lautstärkeregelung mit eigenen Tasten betreffen. Mac-Nutzer dürfte ein leicht modernisiertes Aussehen des VLC-Players auffallen, wenn sie genau hinschauen.

Die Downloadmöglichkeit sowie die Release Notes sind unter videolan.org/vlc/releases/1.1.8.html zu finden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€

SFNr1 26. Mär 2011

Ich hatte nach 1.0.3 auch diese Probleme mit meiner Cherry-Tastatur, mit der aktuellen 1...

Actarus 25. Mär 2011

Hmm, mal ne andere Sache, mein Kaspersky hat in dem VLC Download ein Trojaner gefunden...

tilmank 25. Mär 2011

Ehrlich gesagt läuft VLC meiner Erfahrung nach unter Windows zuverlässiger als unter...

tilmank 25. Mär 2011

a) Unter Windows funktioniert das nur bei ~10 gleichzeitig markieten/ausgewählten...

Anonymer Nutzer 24. Mär 2011

Updatehaeufigkeit sagt rein gar nichts ueber die Haeufigkeit von Softwarefehlern (inkl...


Folgen Sie uns
       


Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt LG nach langer Verzögerung erstmals das transparente und flexible OLED. Auf der Veranstaltung hat LG nur eine Ecke mit einer Maschine dauerhaft gebogen. Gut zu sehen ist, dass die Gegenstände hinter dem Panel gut erkennbar, bei aktivem Display aber kaum sichtbar sind.

Transparentes, flexibles OLED von LG - Demo (Display Week) Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /