Abo
  • Services:

Direct Search

Yahoo-Suchmaschine fragt Webdienste beim Tippen ab

Yahoo hat mit Direct Search eine Suchfunktion vorgestellt, mit der Webdienste schon beim Suchen abgefragt werden - die Ergebnisse erscheinen während des Eintippens.

Artikel veröffentlicht am ,
Direct Search: Yahoo-Suchmaschine fragt Webdienste beim Tippen ab

Die Direktsuche von Yahoo übertrifft mit ihrer direkten Anzeige von Suchergebnissen Google Instant. Bei Googles Lösung werden beim Tippen der Suchanfrage mögliche Suchwörter eingeblendet. Yahoos Direct Search zeigt hingegen schon Ergebnisse aus den Websites an.

  • Yahoo Search Direct - Wettersuche
  • Yahoo Search Direct - Ortssuche
  • Yahoo Search Direct - Suchtrends
Yahoo Search Direct - Wettersuche
Stellenmarkt
  1. FrieslandCampina Germany GmbH, Heilbronn
  2. State Street Bank International GmbH, Frankfurt

Noch vor dem Tippen können bei Direct Search aktuelle Suchtrends angezeigt werden. Dazu muss nur der Cursor ins Textfeld gesetzt werden. Gibt der Anwender zum Beispiel ein Reiseziel ein, wird nicht nur die Ortszeit, sondern auch wichtige Sehenswürdigkeiten, ein Stadtplanausschnitt, ein Foto sowie Links zu Hotels, Restaurants und Flügen eingeblendet.

Eingegebene Filmtitel resultieren bei Search Direct in einem Link zum Trailer, Kritiken, einer Besetzungsliste und dem Filmplakat. Ähnliches funktioniert auch mit amerikanischen Sportteams, dem Wetter und Aktienkursen. Beim Wetter müssen derzeit "weather" und der Name der Stadt eingegeben werden - bei Aktien der vierbuchstabige US-Börsencode.

Die neue Suchfunktion ist noch in der Betaphase und unter search.yahoo.com zu finden. Noch sind aber nicht alle Server aktualisiert, so dass manchmal die Funktion noch nicht zu sehen ist.

Künftig sollen noch weitere Bereiche wie Musik und ein Gelbe-Seiten-Verzeichnis dazukommen, die Search Direct abfragen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

mwi 24. Mär 2011

Also ich finde es bisher schonmal nicht schlecht: - gute Performance bei Wetter und...

zilti 24. Mär 2011

kwt.


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /