• IT-Karriere:
  • Services:

Freiformoptik

3D-Aufnahmen mit einer einzigen Linse

Forscher der Universität Ohio haben eine Optik entwickelt, mit der Mikroskopaufnahmen in 3D aufgezeichnet werden können. Die Optik kann das gewünschte Objektiv gleichzeitig aus neun verschiedenen Winkeln erfassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Optik, die an der Universität Ohio entwickelt wurde, unterscheidet sich stark von aktuellen 3D-Kameras, die zwei Objektive einsetzen, um die Szene aus zwei leicht versetzten Perspektiven aufzuzeichnen. Bei der neuen Optik wird nur eine einzelne Linse verwendet. Allen Yi, Professor für integrierte Systeme an der Universität Ohio, und der Forscher Lei Li haben sie entwickelt.

  • Kugelschreiberspitze aus neun Perspektiven (Foto: Ohio State University)
  • Freiformlinse (Foto: Kevin Fitzsimons, Ohio State University)
Freiformlinse (Foto: Kevin Fitzsimons, Ohio State University)
Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG, Mainz
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Montabaur

Die Linse besteht aus Acrylglas und wurde mit einer Präzisionsschleifmaschine erzeugt. Später könnte sie auch mit preisgünstigeren Gussverfahren produziert werden. Sie hat ungefähr die Größe eines Fingernagels und sieht auf den ersten Blick eher aus wie ein geschliffener Edelstein mit acht Facetten und einer abgeflachten Spitze. Die computerberechnete Freiformoptik ist asymmetrisch geschnitten.

Jede Facette projiziert das Bild aus einem unterschiedlichen Winkel auf einen dahinter angebrachten Sensor. Am Rechner können die neun Fotos zu einem 3D-Bild zusammengesetzt werden. Die Technik funktioniert allerdings nur bei sehr kleinen Motiven, die unter einem Mikroskop betrachtet werden können. In Tests wurden zum Beispiel Kugelschreiber- und Minibohrerspitzen aufgenommen.

Die Erfindung könnte später nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Produktion eingesetzt werden, um zum Beispiel Qualitätskontrollen bei winzigen Bauteilen zu verbessern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls: Skyrim VR für 26,99€, Wolfenstein 2: The New Colossus für 11€, Prey...
  2. 12,99€

Der Kaiser! 24. Mär 2011

Ich auch. :)


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
    Crysis Remastered im Technik-Test
    But can it run Crysis? Yes!

    Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
    2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
    3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

      •  /