Abo
  • Services:

Opensource-DVD

Mit Firefox 4.0 und mehr Multimediaprogrammen

Die 23. Ausgabe der Opensource-DVD enthält die aktuelle Version 4 des Firefox. Zu der Sammlung wurden 13 Anwendungen hinzugefügt, drei wurden entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Opensource-DVD: Mit Firefox 4.0 und mehr Multimediaprogrammen

Die aktuelle Version 23.0 der Softwaresammlung Opensource-DVD ist erschienen und enthält 459 freie Anwendungen und Spiele. Die Sammlung enthält unter anderem Mozillas Webbrowser Firefox 4.0, der erst gestern veröffentlicht wurde. Auch Libreoffice ist mit der aktuellen Version 3.3.2 auf der DVD enthalten.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck
  2. dc-ce rz-beratung GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Neu zu der Sammlung hinzugekommen sind mehrere Multimediaprogramme, darunter das Media Center XBMC. Damit ist es möglich, Bilder, Filme und Musik zu verwalten. Auch ein Player ist in XBMC integriert, der alle gängigen Formate abspielt. Der Drumcomputer Hydrogen wurde ebenfalls zu der Sammlung hinzugefügt.

Für Sicherheit sorgen die Verschlüsselungstools Gpg4win 2.1.0 und Truecrypt 7.0a sowie die Software Tor, die anonymes Surfen ermöglichen soll. Zum Öffnen und Bearbeiten von PDF-Dateien stehen ebenfalls mehrere Programme bereit, darunter die Dokumentenbetrachter MuPDF 0.8 und SumatraPDF 1.4.

Für die Webentwicklung sind das Content-Management-Framework Typo3 in der Long-Term-Support-Version 4.5.2 oder der WYSIWYG-Editor Bluegriffon 0.9 enthalten. Mit Bluegriffon, der auf der Gecko-Engine des Firefox 4 aufbaut, können Webseiten mit HTML5 und CSS3 erstellt werden.

Insgesamt hat das Team der Opensource-DVD 62 Programme aktualisiert und 13 neu in die Auswahl aufgenommen. Die Sammlung mit freier Software für Windows, Mac OS X und Linux steht als Abbild einer DVD zum Download zur Verfügung. Neben der Version mit den Programmen gibt es auch eine, die ausschließlich Spiele enthält. [von Sebastian Grüner]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,69€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein oder 30€ Barprämie)
  4. (u. a. ASUS VP28UQG 28"-UHD-Monitor für 259€)

Trash 24. Mär 2011

wenn ich dort einen browser installieren wollte, hätte ich höchstwahrscheinlich auch...

Freitagsschreib... 24. Mär 2011

Wenn Du mit vielen Programmen und Versionen bei vielen verschiedenen Kunden arbeitest...

Freitagsschreib... 24. Mär 2011

Stimmt. In die Toolsbox für nicht internetfähige Rechner gehört das Ding trotzdem. Und...

renegade334 24. Mär 2011

Ich stelle mir eine Open-Source-DVD auch mit einem Linux drauf, das man installieren...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
Indiegames-Rundschau
Kalte Krieger und bärtige Berliner

Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
  3. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektrogeländewagen Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
  2. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  3. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto

    •  /