• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat

Beta des ersten Updates für RHEL 6

Red Hat hat eine Beta des ersten Updates für Enterprise Linux 6 veröffentlicht. RHEL 6.1 enthält nicht nur Fehlerkorrekturen, sondern auch neue Treiber und Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Hat: Beta des ersten Updates für RHEL 6

Red Hat hat eine erste Beta zum ersten Update für Red Hat Enterprise Linux 6 freigegeben. Das Update soll nicht nur alle bisherigen Patches und Fehlerkorrekturen enthalten, sondern auch neue Funktionen mitbringen, darunter eine verbesserte Virtualisierung und neue Treiber.

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell

Der Kernel von RHEL 6.1 soll mit weiteren Control-Groups-Funktionen ausgestattet werden. Control Groups sind bereits im aktuellen Red-Hat-Kernel enthalten. Sie ermöglichen die Gruppierung von Tasks, um Hardwareressourcen effizienter zu verteilen. Ab RHEL 6.1 kann der I/O gezielt gedrosselt werden. Zusätzlich wurden blockorientierte Geräte hierarchisch angeordnet, um sie einfacher als virtuelle oder Userspace-Geräte einzubinden.

Die Virtualisierung wurde ebenfalls verbessert, etwa mit kürzeren Latenzzeiten für blockorientierte Ein- und Ausgabegeräte dank der Bibliothek "ioeventfd". Zusätzlich wurde die Konfiguration von PCI-Geräten verbessert. Durch Kernel SamePage Merging (KSM) können KVM-Gäste Speicherseiten miteinander teilen. Zudem unterstützt KVM das virtuelle Festplattenformat Qcow2.

Ab RHEL 6.1 sollen die Grafikchips aus Intels Sandy-Bridge-Reihe ebenso wie PCI-Express 3.0 unterstützt werden. Ein Erscheinungstermin für RHEL 6.1 steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /