Zentraler Lüfter und stark reduzierte Takte

Nvidia hat sich entschieden, auf der GTX 590 zwei voll ausgestattete GF110-GPUs zu verbauen. Jeder der Grafikprozessoren verfügt also über 512 Rechenwerke, 64 Texturierungseinheiten und 48 Rasterwerke. Die Architektur der GPUs entspricht damit der GTX 580.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. M365 Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Während deren einzelner GF110 aber mit 772 MHz arbeiten kann und die Rechenwerke wie bei Nvidia üblich doppelt so hoch getaktet sind, müssen die GF110 auf der GTX 590 mit 607 MHz auskommen. Das entspricht einem um 21 Prozent verringerten Takt. Damit sind es die langsamsten GF110, die Nvidia herstellt, selbst die GTX 570 arbeitet noch mit 732 MHz. Die kleineren GF114 der GTX 560 und GF116 der GTX 550 Ti kommen auf 820 und 900 MHz.

  • 1.280 x 720 Pixel, Voreinstellung "Performance"
  • 1.920 x 1.200 Pixel, Voreinstellung "Extreme"
  • 1.280 x 1.024 Pixel, Voreinstellung "Performance"
  • 1920 x 1200 Pixel, Voreinstellung "Extreme"
  • Einzelergebnisse von 3DMark Vantage "Extreme"
  • 8xAF, 4xMSAA
  • 8xAF, 4xMSAA
  • 8xAF, 4xMSAA
  • 8xAF, 4xMSAA
  • 8xAF, 4xMSAA
  • 8xAF, 4xMSAA
  • 4xAF, 0xAA
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • Leistungsaufnahme Gesamtsystem
  • 8xAF, 4xMSAA
  • Daten der GTX 590
  • Geforce GTX 590 von Asus
  • Zwei Zentimeter kürzer als die 6990
  • Höchstens 50 Prozent schneller als GTX 580 (Bild: Nvidia)
  • Dieser hintere Auslass bläst ins Gehäuse
  • Einzelergebnisse von 3DMark 11 "Performance"
  • Einzelergebnisse von 3DMark 11 "Extreme"
  • Nur die GPUs sind bei Nvidia auf der Rückseite verkleidet.
  • Drei DVI-Ports verhindern besseren Luftstrom.
  • Der NF200-Chip in der Mitte verbindet die beiden GPUs.
  • Kühlkörper der GTX 590 mit Vapor Chamber
  • Der Lüfter bedient zwei Kühlkörper.
  • Explosionszeichnung der GTX 590
  • Nvidias Lautstärkemessungen
  • Diese Komponenten sind zertifiziert für Quad-SLI.
Daten der GTX 590

Auch der Speicher von 1,5 GByte je GPU ist mit 855 MHz bei der GTX 590 um knapp 15 Prozent geringer getaktet als die 1.002 MHz bei der GTX 580. Wie bei der Single-GPU-Karte ist er aber über einen 384-Bit-Bus genauso breit angebunden. Nvidia musste also in den Bereichen, welche die Leistungsaufnahme nach oben treiben, massiv eingreifen, um zwei GF110 auf einer Platine lauffähig zu machen.

Die Konstruktion der Grafikkarte entspricht dem, was erst Drittanbieter wie Asus und Gigabyte und dann auch AMD als Chiphersteller vorgemacht haben: Die beiden GPUs sitzen an den Enden des Boards und werden von einem zentralen Lüfter gekühlt. Dieser wirkt auf zwei Kühlkörper, die mit einer Verdampfungskammer (vapor chamber) versehen sind. Anders als AMD weist Nvidia nicht darauf hin, dass die Wärmeleitpads bei Demontage der Karte zerstört werden könnten.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die 28 Zentimeter Länge der GTX 590 - zwei Zentimeter weniger als bei der Radeon 6990 - weisen darauf hin, dass Nvidia sein Kühlsystem kleiner ausgelegt hat. Mit 1.048 Gramm ist die GTX 590 auch rund 150 Gramm leichter als eine Radeon 6990. Beide Karten passen dennoch nur in sehr tiefe und gut belüftete Gehäuse. Neben den Stromports gibt es ein beleuchtetes Geforce-Logo, so dass die teure Karte in Fenstergehäusen auch auffällt. Zwei der GTX 590 lassen sich als Quad-SLI koppeln, zwischen beiden Karten soll laut Nvidia mindestens ein Slot freibleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Geforce GTX 590 im Test: Nvidias Doppel-GPU ist leiser, aber nicht immer schnellerTestsystem und Verfahren 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11.  


grmpf 25. Mär 2011

Schau dir das Fazit von HardOCP an. Da siehst Du, was wirklich von dem Versprechen zu...

grmpf 25. Mär 2011

Schade, Du missverstehst meine Intention. Ich hatte nicht vor, es ihm "zu geben". Naja...

grmpf 25. Mär 2011

Das kann ich gut verstehen. Ich weiß grad nicht, ob die 6990 die 375w Grenze einhält...

Hasenbauer 25. Mär 2011

So könnte man auch unter 1900x1200 die Karte ans Limit bringen und dabei von der...

antares 25. Mär 2011

hält sich in grenzen, zumindest bei cuda werden einfache paritychecks verwendet, ab...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open-Source-Sprachassistent Mycroft
Basteln mit Thorsten statt Alexa

Das US-Unternehmen Mycroft AI arbeitet an einem Open-Source-Sprachassistenten. Die Alexa-Alternative ist etwas für lange Winterabende.
Ein Praxistest von Thorsten Müller

Open-Source-Sprachassistent Mycroft: Basteln mit Thorsten statt Alexa
Artikel
  1. Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
    Hosting
    Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

    Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

  2. Pwnkit: Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte
    Pwnkit
    Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte

    Zum Ausnutzen der Sicherheitslücke in Polkit muss der Dienst nur installiert sein. Das betrifft auch Serversysteme. Exploits dürften schnell genutzt werden.

  3. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • MS 365 Family 54,99€ [Werbung]
    •  /