Abo
  • Services:

Oracle

"Intels Itanium nähert sich dem Ende"

Intels Itanium-Prozessor steht vor dem Aus, meint Oracle und will daher nicht länger für Intels reinen 64-Bit-Prozessor entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Oracle: "Intels Itanium nähert sich dem Ende"

Nach mehreren Gesprächen mit Intel hat sich Oracle dazu entschlossen, seine gesamte Softwareentwicklung für Intels Itanium-Plattform einzustellen. Intels Management habe deutlich gemacht, dass Intels strategischer Fokus auf der x86-Architektur liegt und sich der Itanium dem Ende nähert.

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)

Oracle verweist zudem auf Microsoft und Red Hat, die ihrerseits die Entwicklung für Itanium bereits eingestellt hätten. Der neue HP-Chef Léo Apotheker habe Itanium in seiner langen und detaillierten Rede über die künftige Ausrichtung von HP nicht einmal erwähnt, heißt es weiter zur Begründung.

Für Oracle-Produkte, die bereits für Itanium zur Verfügung stehen, will Oracle auch weiterhin Support anbieten. Neue Versionen und Produkte für die Itanium-Plattform wird es demnach nicht mehr geben. Details zu der Entscheidung stellt Oracle unter oracle.com/itanium bereit.

Intel hat erst im Februar 2011 neue Details zur kommenden Itanium-Generation mit Codenamen Poulson veröffentlicht. Poulson soll 2012 auf den Markt kommen und drei Milliarden Transistoren besitzen, mit denen acht Kerne und 54 MByte Cache umgesetzt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 199€ + Versand

M wie Meikel 23. Mär 2011

Ja, das sehe ich genauso. Deswegen hatte ich ja gefragt. RISC hat einfach ein paar neue...

Groundhog Day 23. Mär 2011

Tja, der Alpha hatte das Problem auch. Hätte Intel ja schon damals was lernen können ;-)


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    •  /