Webentwickler

Firebug 1.7 veröffentlicht

Pünktlich zur Veröffentlichung von Firefox 4 ist auch Firebug, die Firefox-Erweiterung für Webentwickler, in der neuen Version 1.7 erschienen. Gleichzeitig erschien auch Chromebug 1.7.

Artikel veröffentlicht am ,
Webentwickler: Firebug 1.7 veröffentlicht

Nach sieben Alpha- und vier Betaversionen hat die Firebug Working Group (FWG) Firebug 1.7.0 offiziell in der finalen Version zum Download freigegeben. Gleiches gilt für Chromebug 1.7.0, die Firebug-Variante zur Entwicklung von Firefox-Erweiterungen und -Applikationen.

Stellenmarkt
  1. Biomedizinische*r KI-Wissenschaftler*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Inbetriebnahmeingenieur / - Techniker (m/w/d)
    ISRA VISION, Leipzig
Detailsuche

Firebug 1.7 ist in erster Linie einmal kompatibel mit Firefox 4 und bietet weitere Neuerungen. Dazu zählt ein neues Design für Break-Benachrichtigungen, die Anzeige angewandter Styles, Panels für DOM und Console sowie Analysefunktionen für Web Storage. Soll ein Script in einem Editor geöffnet werden, kann Firebug die Zeilennummer übermitteln, so dass direkt an die richtige Stelle gesprungen werden kann.

Zudem gibt es ein neues API für Firebug-Erweiterungen, einen neuen Start-Button für Firebug und eine History für die große Kommandozeile. Das CSS-Panel kann Regeln für @font-face anzeigen und der Inspektor soll nun äußerst stabil laufen. Dazu trägt auch ein erweitertes Test-Framework bei, das die Firebug-Entwickler verwenden.

Firebug 1.7 steht ab sofort unter getfirebug.com zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /