Abo
  • Services:

Webentwickler

Firebug 1.7 veröffentlicht

Pünktlich zur Veröffentlichung von Firefox 4 ist auch Firebug, die Firefox-Erweiterung für Webentwickler, in der neuen Version 1.7 erschienen. Gleichzeitig erschien auch Chromebug 1.7.

Artikel veröffentlicht am ,
Webentwickler: Firebug 1.7 veröffentlicht

Nach sieben Alpha- und vier Betaversionen hat die Firebug Working Group (FWG) Firebug 1.7.0 offiziell in der finalen Version zum Download freigegeben. Gleiches gilt für Chromebug 1.7.0, die Firebug-Variante zur Entwicklung von Firefox-Erweiterungen und -Applikationen.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Firebug 1.7 ist in erster Linie einmal kompatibel mit Firefox 4 und bietet weitere Neuerungen. Dazu zählt ein neues Design für Break-Benachrichtigungen, die Anzeige angewandter Styles, Panels für DOM und Console sowie Analysefunktionen für Web Storage. Soll ein Script in einem Editor geöffnet werden, kann Firebug die Zeilennummer übermitteln, so dass direkt an die richtige Stelle gesprungen werden kann.

Zudem gibt es ein neues API für Firebug-Erweiterungen, einen neuen Start-Button für Firebug und eine History für die große Kommandozeile. Das CSS-Panel kann Regeln für @font-face anzeigen und der Inspektor soll nun äußerst stabil laufen. Dazu trägt auch ein erweitertes Test-Framework bei, das die Firebug-Entwickler verwenden.

Firebug 1.7 steht ab sofort unter getfirebug.com zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-81%) 5,69€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 59,99€

Anonymer Nutzer 23. Mär 2011

Korrekt. Aber nachvollziehen kann ich den Wunsch auch. Der IE ist sicherlich kein...

DerDick 22. Mär 2011

Ich habs zwar noch nicht getestet, aber das Problem ist mir mehr als bekannt... sehr...


Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /