• IT-Karriere:
  • Services:

Openoffice-Ableger

Libreoffice 3.3.2 ist fertig

Nach zwei Release Candidates hat die Document Foundation die fertige Version von Libreoffice 3.3.2 veröffentlicht. Für Mitte Mai 2011 ist mit Libreoffice 3.4 eine neue Hauptversion geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Openoffice-Ableger: Libreoffice 3.3.2 ist fertig

Libreoffice 3.3.2 beseitigt Fehler bei der Navigation des Textcursors. Makros für Docxm-Dateien lassen sich nun importieren. Zudem soll die Textverarbeitung Writer keine Informationen mehr in Auswahlfeldern vergessen. Insgesamt soll Libreoffice in der Version 3.3.2 deutlich stabiler und zuverlässiger agieren.

Stellenmarkt
  1. Bundesrechnungshof, Bonn
  2. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz

Mit der Verfügbarkeit von Libreoffice 3.3.2 konnte der angepeilte Zeitplan eingehalten werden. Das sei auch der Entwicklergemeinde rund um Libreoffice zu verdanken, die ständig größer wird, erklärt die Document Foundation. Die Entwickler wollen den Libreoffice-Quellcode von überflüssigen Kommentaren und nicht mehr genutzten Funktionen bereinigen. Ein Großteil der Arbeit sei bereits erledigt, heißt es.

Libreoffice 3.3.2 ist für Windows, Linux und Mac OS als Download verfügbar.

Für Mitte Mai 2011 ist die Veröffentlichung von Libreoffice 3.4 geplant. Dann soll der Openoffice-Ableger neue Funktionen erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

iRofl 22. Mär 2011

Wundert mich, dass ein ******* wie du überhaupt ein Linux Distri installieren kann...

Ralph 22. Mär 2011

Reine Boshaftigkeit, wir wollten dich nur ärgern ;)

André Schnabel 22. Mär 2011

ja ;) http://www.libreoffice.org/download/release-notes/


Folgen Sie uns
       


    •  /