Abo
  • Services:

Browser

Firefox 4 ist fertig

Mozilla hat seinen Browser Firefox 4 offiziell zum Download freigegeben. Die neue Version ist schneller, bietet neue Funktionen und eine geänderte Optik.

Artikel veröffentlicht am ,
Browser: Firefox 4 ist fertig

Nachdem die Finalversion von Firefox 4 bereits am Montag auf Mozillas FTP-Server lag, ist der Browser heute auch offiziell zum Download freigegeben worden. Er kann ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Firefox 4 ist deutlich schneller als sein Vorgänger, dafür sorgt unter anderem die neue Javascript-Engine Jägermonkey, mit der Firefox wie viele Konkurrenten nun auch einen JIT-Compiler erhält. Zudem bietet Firefox 4 eine Hardwarebeschleunigung, die nicht nur bei der Darstellung von 3D-Grafik via WebGL und beim Abspielen von Videos greift, sondern auch Webseiten direkt in der GPU zusammensetzt. Auch der Start des Browsers wurde beschleunigt.

Auch optisch hat sich Firefox in der neuen Version verändert. Das Userinterface von Firefox 4 wurde auf allen Plattformen angepasst und stärker am jeweiligen Betriebssystem ausgerichtet. Außerdem wurde es verschlankt, um den eigentlichen Webinhalten mehr Raum zu geben.

Der Tabwechsel wird einfacher, denn wann immer ein offener Tab zu dem passt, was gerade in die URL-Zeile eingegeben wird, bietet Firefox direkt die Möglichkeit, zum jeweiligen Tab zu wechseln. Die neuen App-Tabs ermöglichen es, einzelne Tabs links in der Tableiste anzupinnen. Gedacht ist dies für Webapplikationen, die in aller Regel ständig geöffnet sind, beispielsweise eigene Webmailaccounts.

Für mehr Übersicht bei vielen geöffneten Tabs sollen die neuen Tabgruppen in Firefox 4 sorgen, die in der neuen Panoramaansicht dargestellt werden.

Das in Firefox 4 integrierte Firefox Sync gleicht Daten wie Bookmarks, Verlauf, Logindaten und geöffnete Tabs über einen Server mit anderen Firefox-Installationen ab. Auf Basis des Jetpack-Projekts bekommt Firefox zudem eine neue Generation von Erweiterungen, die mit Webtechnik erstellt und ohne Neustart des Browsers installiert werden.

  • Eine 360°-Videotour durch Cannes, ermöglicht durch WebGL
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Mac OS X
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Windows
  • Firefox mit Hardwarebeschleunigung per GPU unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Linux
  • Einstellungen von Firefox 4 unter Mac OS X
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Tabgruppen in Firefox 4 unter Linux
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Reload- und Stop-Button vereint
  • Firefox 4 mit aktivierbarer Addon-Leiste
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Linux
  • Addon-Manager von Firefox 4 unter Mac OS X
  • App-Tabs lassen sich in Firefox 4 anpinnen.
  • Der neue Firefox-Button unter Linux
  • Der neue Firefox-Button unter Mac OS X
  • Der neue Firefox-Button unter Windows
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • HTML5-Demo Letterheads in Firefox 4
  • Personas verändern das Aussehen des Browsers - jetzt auch mit Transparenzen.
  • Firefox 4 unter Mac OS X
  • Suchmaschinenauswahl in Firefox 4 unter Linux
  • Firefox Sync integriert
  • Firefox Sync integriert
  • Tabgruppen unter Windows
  • Firefox 4 mit Tabs on Top
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • App-Tabs melden Veränderungen in verdeckten Tabs.
  • Firefox 4 ohne Statusleiste: URLs, die Links zeigt Firefox dennoch am unteren Bildschirmrand.
App-Tabs lassen sich in Firefox 4 anpinnen.

Darüber hinaus bietet Firefox 4 neue HTML5- und CSS3-Funktionen, unterstützt Multitouch, SVG und IndexedDB sowie mehr Sicherheit für Nutzer und Webentwickler. Dazu zählen unter anderem die Unterstützung von HTTP Strict Transport Security (HSTS alias ForceTLS) und ein neuer Anti-Tracking-Header.

Firefox 4 steht ab sofort unter mozilla.com für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit. Eine detaillierte Übersicht über die Neuerungen liefert unser Artikel Das ist neu bei Firefox 4. Noch in diesem Jahr sollen Firefox 5, 6 und 7 folgen, denn Mozilla plant den Umstieg auf ein neues Entwicklungsmodell.

Unter glow.mozilla.org/ zeigt Mozilla in Echtzeit, wie oft und wo auf der Welt Firefox 4 gerade heruntergeladen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 31,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Hans Schmucker 24. Mär 2011

Sorry, das war eine Abkürzung zu viel: Mit HKLM meine ich HKEY_LOCAL_MACHINE

likely 23. Mär 2011

Zum Glück gabs das. Ja. Aber seither aus. Einfach schade, das die das nach sovielen...

Hans Schmucker 23. Mär 2011

Welcher Grafikchipsatz und welche Treiber kommen den zum Einsatz? Auf about:support...

elgooG 23. Mär 2011

Kann es sein, dass du Kuba meinst? ;-)

Wurstbrot 23. Mär 2011

Seh ich anders. Ich hab hier 'ne recht alte Büchse stehen (Celeron 2.4, 512MB RAM...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /