• IT-Karriere:
  • Services:

HTML5 und CSS3

HTML5-Handbuch von Selfhtml-Gründer Münz kostenlos im Netz

Stefan Münz, der mit Selfhtml über viele Jahre für die deutschsprachige HTML-Referenz verantwortlich war, hat ein Handbuch zu HTML5 veröffentlicht. Das Ende 2010 erschienene Buch steht nun auch online kostenlos zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
HTML5 und CSS3: HTML5-Handbuch von Selfhtml-Gründer Münz kostenlos im Netz

Mit ihrem "HTML 5 Handbuch" geben die Autoren Stefan Münz und Clemens Gull einen Überblick über die neuen Funktionen von HTML5. Das Buch soll dabei die "Basissprachen zum Erstellen von Websites, HTML und CSS" vermitteln. Ein umfangreicher Referenzteil für HTML und CSS soll helfen, auch anspruchsvolle Weblayouts umzusetzen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. WHU - Otto Beisheim School of Management, Düsseldorf

Zielgruppe des Buchs sind Anwender, die eine eigene Homepage "in Handarbeit" erstellen wollen, Webdesigner, Entwickler und Programmierer sowie Blogger, Verkäufer und andere, "die HTML und/oder CSS auf webbasierter Ebene benötigen, um Inhalte zu formatieren oder Layouts zu optimieren". Themen wie Javascript/ECMAScript, PHP oder Java werden explizit nicht behandelt.

Das HTML5-Handbuch deckt stattdessen Themen wie HTML-Dokumente, Kopfdaten, Textstrukturierung, Tabellen, Hyperlinks, Grafik und Multimedia, Formulare und Interaktion, Mikrodaten und globale Attribute, HTML und Scripting, HTML und XHTML, Veraltetes HTML, Cascading Stylesheets (CSS) und CSS-Eigenschaften ab und wird durch Referenzen zu HTML und CSS sowie ein Forum ergänzt.

Das Buch mit 744 Seiten erschien im November 2010 im Franzis Verlag und kostet 35 Euro. Es steht auf der Website von Stefan Münz unter webkompetenz.wikidot.com zum Onlinelesen bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€

StefanMünz 31. Mär 2011

@firehorse: Danke für das Lob! Aber was die Sache mit den Standards betrifft, besteht...

Anonymer Nutzer 23. Mär 2011

Wäre er offline, wie könnte er dann hier schreiben? ;D Wie ich Stefan kenne wird er es...

Anonymer Nutzer 23. Mär 2011

HTML ist HTML. Was daran die Zukunft sein soll musste mir mal erklären. Wenn HTML 5.2...

igestalten 23. Mär 2011

Was ich vermisse ist ein Teil zum Thema "Was ist neu in HTML5" - oder eine Hervorhebung...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /