• IT-Karriere:
  • Services:

Linux

Update für RT-Kernel 2.6.33

Der Linux-Kernel 2.6.33.8 ist mit zahlreichen Patches auf den aktuellen Stand gebracht worden. Dabei wurden auch etliche Sicherheitslücken geschlossen. Kernel 2.6.33 wird in erster Linie mit Realtime-Patches verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Foto: Stan Shebs
Foto: Stan Shebs

Mit insgesamt 4.039 neuen Veränderungen an 462 Dateien ist der Linux-Kernel 2.6.33 in einer neunten Auflage erschienen. Die meisten Änderungen sind Korrekturen, einige schließen Sicherheitslücken. Neue Funktionen sind nicht hinzugekommen. Die betagte Kernel-Version erschien bereits im Februar 2010 und wird vielfach als Realtime-Kernel eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Es sehe nicht so aus, als würden die Echtzeitpatches in absehbarer Zeit in neuere Kernel-Versionen eingepflegt, schreibt Kernel-Hacker Greg Kroah-Hartman in der Ankündigungsmail. Deshalb wolle er diese Kernel-Version noch länger pflegen. Kernel 2.6.33.8 trägt deshalb das Prädikat "Longterm".

Die Echtzeitpatches sorgen für niedrigere Latenzzeiten und optimiertes Scheduling. Der RT-Kernel wird vornehmlich im Bereich Multimedia verwendet, etwa bei der Audiobearbeitung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 515,65€
  2. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  3. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  4. 499,99€ (Release 19.11.)

Folgen Sie uns
       


    •  /