Abo
  • Services:

Anwender

Lastprobleme beim neuen Macbook Pro

Die neuen Apple-Notebooks der Macbook-Pro-Serie mit Intels Sandy-Bridge-Prozessor haben Anwenderberichten zufolge Schwierigkeiten, wenn Programme eine hohe Prozessorauslastung verursachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Anwender: Lastprobleme beim neuen Macbook Pro

In Apples Supportforen häufen sich die Berichte verärgerter Anwender, die von Macbook-Pro-Geräten berichten, die unter hoher Prozessorlast abstürzen und nicht mehr reagieren. Über SSH sollen die Geräte jedoch nach wie vor erreichbar sein - doch selbst das Bewegen des Mauszeigers soll nicht mehr möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Anhand der großen Zahl von Meldungen, die in diesem und anderen Mac-Foren veröffentlicht wurden, könnte jedoch bald die Fehlerursache eingekreist werden: Die Abstürze treten vor allem dann auf, wenn die Geräte unter sehr hoher Last betrieben werden.

Von Apple gibt es noch keine Stellungnahme zu den aufgeworfenen Fragen. Die Priorität des Diskussionsthreads wurde jedoch bereits erhöht. Eine offizielle Empfehlung, wie die Anwender mit dem Problem umgehen sollen, gibt es jedoch noch nicht.

  • Intel Thunderbolt
  • Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle
  • Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle
  • Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle
  • Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle
  • Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle
  • Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle
  • Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle
Macbook Pros mit Sandy-Bridge-CPU und neuer Schnittstelle

Apple hatte Ende Februar seine Notebookserie generalüberholt und verbaut nun verschiedene Core-i-Prozessoren der Sandy-Bridge-Generation. Für das Macbook Pro mit 13 Zoll großer Bildschirmdiagonale werden rund 1.150 Euro fällig. Mindestens 1.750 Euro kostet das Macbook Pro mit 15 Zoll und das 17-Zoll-Modell kostet ab 2.500 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

AndyGER 23. Mär 2011

Ich bin auch gelernter Mediengestalter (Digital) und dazu noch gelernter Werbekaufmann...

Konsumkind 22. Mär 2011

Windows ist schuld, diese Legende stammt aus Zeiten vor Windows XP und hält sich bis...

Realist_X 22. Mär 2011

Unsere Xserves sind so lahm, das man bei einer 150kb-Datei in der Vorschau schonmal gern...

ap (Golem.de) 22. Mär 2011

So, hier geht es inzwischen auch nur noch um Anfeindungen und nicht mehr um eine...

WinMo4tw 22. Mär 2011

Attention Assist! xD


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /