Kinect

Gestensteuerung auch auf der Playstation 3 möglich

Microsofts Bewegungssteuerung und Sonys Konsole gehören eigentlich verschiedenen Welten an. Trotzdem hat es ein Tüftler geschafft, Kinect auch auf einer Playstation 3 zu verwenden - und sogar ein Spiel damit zu steuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect: Gestensteuerung auch auf der Playstation 3 möglich

Für die Steuerung von Spielen auf der Playstation 3 ist eigentlich Sonys Move zuständig. Trotzdem will es Shantanu Goel nun mit einigen Tricks geschafft haben, auch die Kinect von Microsoft auf einer PS3 zu verwenden. Wie ein Video zeigt, bedient der Tüftler damit zum einen die XMB-Oberfläche der Konsole, zum anderen verwendet er seine Gesten im Actionspiel Killzone 3. Das alles funktioniere noch nicht besonders gut, räumt Goel ein. Außerdem gebe es noch Schwierigkeiten, wenn der Spieler steht und nicht sitzt. Allerdings befinde sich das Projekt derzeit noch im Anfangsstadium, weitere Optimierungen dürften mehr Geschwindigkeit und Stabilität bringen.

 
Video: Kinect-Steuerung auf der Playstation 3

Neben einem PC mit Linux, der zwischen Kinect und PS3 über Bluetooth vermittelt, und dem Code von Goel sind noch weitere Programme nötig, etwa die offenen Kinect-Treiber und Softwarebibliotheken vom Kinect-Mitentwickler Prime Sense. Eine genaue Anleitung, wie die Bewegungssteuerung von Microsoft mit der Playstation 3 zusammenarbeitet, ist auf Goels Blog verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 22. Mär 2011

hach ja, pizza connection war cool. bin später dann aber auf pizza syndicate...

Mister Tengu 22. Mär 2011

Gibts auch eine Begründung für das ++ oder ist das so wie das "Gefällt mir" der...

scorpion-c 21. Mär 2011

Die Rechtsabteilung von Sony lässt sich doch nicht von solchen Belanglosen Sachen...

potter 21. Mär 2011

The Fight, ein Boxspiel für die PS3 benutzt Headtracking über die PS3-Cam. Funktioniert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /