Abo
  • Services:

Tempo und JSON Report

JSON einfach in Form bringen

JSON, die Javascript Object Notation, erfreut sich großer Popularität, denn das Datenformat ist sehr kompakt und kann in Javascript-Anwendungen leicht genutzt werden. Besonders gut lesbar ist JSON allerdings nicht. Bibliotheken wie Tempo und JSON Report versprechen Abhilfe.

Artikel veröffentlicht am ,
Tempo und JSON Report: JSON einfach in Form bringen

Die Javascript-Bibliothek jsonreport.js wandelt Daten im JSON-Format in HTML um, so dass sie für Menschen leichter zu lesen sind. Die Bibliothek arbeitet unabhängig und basiert lediglich auf Underscore.js und Backbone.js.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. afb Application Services AG, München

In eine Webseite eingefügt, stellt jsonreport.js die Funktion _.jsonreport(json) zur Verfügung, der beliebige Daten im JSON-Format übergeben werden. Als Ergebnis liefert die Funktion einen HTML-String zurück, der die formatierten Daten enthält. Eine Demo unter ajaxstack.com/jsonreport zeigt jsonreport.js in Aktion.

Tempo nutzt Templates

Bei Tempo handelt es sich um eine kleine JSON-Rendering-Engine, die auf Templates zurückgreift. Diese Templates werden in reinem HTML geschrieben, und Tempo sorgt dafür, dass im JSON-Format übergebene Daten mit dem Template formatiert werden. Die Felder werden dabei einfach in doppelt geschweiften Klammern ins HTML geschrieben.

Tempo liegt bereits in der Version 1.1 vor. Unter twigkit.github.com/tempo gibt es Beispiele für Twitter und Solr.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Baron Münchhausen. 22. Mär 2011

Oh jetzt komm nicht mit so einer billigen Nummer. Ich könnte jetzt weiter machen mit...

Baron Münchhausen. 22. Mär 2011

Ein ziemlich sinnloser Beitrag, der wohl nur darauf zielt zum Ausdruck zu bringen, dass...

chrulri 21. Mär 2011

Nur weil der Rest noch unleserlicher ist, muss man sich mit komprimiertem JSON doch nicht...

Baron Münchhausen. 21. Mär 2011

Achso, sry, ich dachte du meinst Tempo ^^

Baron Münchhausen. 21. Mär 2011

1. Die für dne Parser verwendeten Attribute sind in keiner HTML DTD zulässig. Sie bleiben...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /