Tempo und JSON Report

JSON einfach in Form bringen

JSON, die Javascript Object Notation, erfreut sich großer Popularität, denn das Datenformat ist sehr kompakt und kann in Javascript-Anwendungen leicht genutzt werden. Besonders gut lesbar ist JSON allerdings nicht. Bibliotheken wie Tempo und JSON Report versprechen Abhilfe.

Artikel veröffentlicht am ,
Tempo und JSON Report: JSON einfach in Form bringen

Die Javascript-Bibliothek jsonreport.js wandelt Daten im JSON-Format in HTML um, so dass sie für Menschen leichter zu lesen sind. Die Bibliothek arbeitet unabhängig und basiert lediglich auf Underscore.js und Backbone.js.

Stellenmarkt
  1. Inhouse ERP Manager (m/w/d)
    baramundi software AG, Augsburg
  2. Product Owner / Anforderungsmanager - Digitale Bildungsprojekte (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

In eine Webseite eingefügt, stellt jsonreport.js die Funktion _.jsonreport(json) zur Verfügung, der beliebige Daten im JSON-Format übergeben werden. Als Ergebnis liefert die Funktion einen HTML-String zurück, der die formatierten Daten enthält. Eine Demo unter ajaxstack.com/jsonreport zeigt jsonreport.js in Aktion.

Tempo nutzt Templates

Bei Tempo handelt es sich um eine kleine JSON-Rendering-Engine, die auf Templates zurückgreift. Diese Templates werden in reinem HTML geschrieben, und Tempo sorgt dafür, dass im JSON-Format übergebene Daten mit dem Template formatiert werden. Die Felder werden dabei einfach in doppelt geschweiften Klammern ins HTML geschrieben.

Tempo liegt bereits in der Version 1.1 vor. Unter twigkit.github.com/tempo gibt es Beispiele für Twitter und Solr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Baron Münchhausen. 22. Mär 2011

Oh jetzt komm nicht mit so einer billigen Nummer. Ich könnte jetzt weiter machen mit...

Baron Münchhausen. 22. Mär 2011

Ein ziemlich sinnloser Beitrag, der wohl nur darauf zielt zum Ausdruck zu bringen, dass...

chrulri 21. Mär 2011

Nur weil der Rest noch unleserlicher ist, muss man sich mit komprimiertem JSON doch nicht...

Baron Münchhausen. 21. Mär 2011

Achso, sry, ich dachte du meinst Tempo ^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

  3. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /