Abo
  • Services:

Intel SSD 320

Erste 25-nm-SSDs noch im März zu erwarten

Zur Cebit stellte Intel noch neue und recht schnelle SSDs mit 34-nm-Flash-Bausteinen vor; nun soll ein Modell mit 25-nm-Bausteinen folgen. Die Intel SSD 320 Series ist mit Kapazitäten bis zu 600 GByte geplant und soll zumindest bei den IOPS-Werten schneller als Intels SSD 510 Series sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Intel SSD 320: Erste 25-nm-SSDs noch im März zu erwarten

Noch vor Ablauf des März 2011 will Intel die ersten SSDs mit 25-nm-Flash-Bausteinen vorstellen, berichtet VR-Zone. Laut VR-Zone wird Intels 320er Serie als Nachfolger der X-25-SSDs der zweiten Generation (G2, Codename Postville) positioniert. Es sind die Kapazitäten 40, 80, 120, 160, 300 und 600 GByte geplant. Die Preise sollen bei 109, 189, 239, 329, 569 beziehungsweise 1.119 US-Dollar liegen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Die Leistungsdaten sollen unterhalb der noch sehr neuen 510er Serie, die auf 34-nm-Flash-Chips setzt, liegen. Lesend sind 250 MByte/s zu erwarten, beim Schreiben sind es 170 MByte/s. Das ist noch im Limit der SATA-3GB-Schnittstelle. Es ist allerdings noch nicht bekannt, wie schnell die SATA-Schnittstelle bei der 320er SSD sein wird.

Die 510er Serie (Datenblatt) kommt auf Werte zwischen 315 und 500 MByte/s beim 250-GByte-Modell und bietet daher eine SATA-Schnittstelle mit 6 GBit/s. Bei den IOPS-Angaben erwartet VR-Zone hingegen etwa doppelt so hohe Werte mit rund 40.000 IOPS lesend und 23.000 schreibend (4K).

Die SSD soll zudem stromsparend sein - genaue Angaben gibt es allerdings nicht - und die Verschlüsselung der Daten beherrschen.

Intels SSDs der 320er Serie sind nicht mit den Modellen der 310er Serie zu verwechseln. Es handelt sich bei Letzteren um mSATA-Modelle, die sich eher für kleine Geräte eignen als die 320er, die im 2,5-Zoll-Format (9,5 mm Bauhöhe) verkauft werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)
  3. (u. a. Fallout 4 für 7,99€ und Battlefleet Gothic: Armada für 6,99€)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97,83€)

anybody 22. Mär 2011

Welcher Schaden entsteht durch SPAM Mails ? Ich bin bestimmt auch dazu fähig sie durch...

Anonymer Nutzer 22. Mär 2011

Miniaturisierung der Strukturbreiten sind Entwicklungskosten und damit Kostentreiber...

Ext3h 22. Mär 2011

Gute Frage, zumindestens haben div. Hersteller im Rahmen der Umstellung auf 25nm auch...

Gaius Baltar 21. Mär 2011

Die Preise haben mich jetzt überrascht. Beim letzten Architekturwechsel auf 34nm-Chips im...

as (Golem.de) 21. Mär 2011

Hallo, ja, es sind eigentlich GByte und bald sinds auch GByte im Artikel. :) Danke für...


Folgen Sie uns
       


BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt

Wir fahren in BMWs neuen Hybrid-Sportwagen durch und um München.

BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /