Blockade

Google wirft China die Störung von Google Mail vor

Google wirft der chinesischen Regierung vor, seinen E-Mail-Dienst so zu blockieren, dass es wirkt, als gäbe es ein Problem mit Google Mail. Auch Googles Personenfinder, der im Zusammenhang mit dem Erdbeben in Japan aufgesetzt wurde, soll von der Blockade betroffen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Blockade: Google wirft China die Störung von Google Mail vor

"Was Google betrifft, so gibt es auf unserer Seite keine Probleme. Wir haben das ausgiebig geprüft. Es handelt sich um eine Blockade der Regierung, die so gestaltet wurde, dass es aussieht als gäbe es ein Problem mit Google Mail", wird ein Google-Sprecher unter anderem im britischen Guardian, der New York Times und dem Wall Street Journal zitiert.

Stellenmarkt
  1. SAP-Basis-Administrator (m/w/d)
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. EDI-Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Oldenburg
Detailsuche

Demnach haben Menschen in China Probleme beim Zugriff auf Google Mail, die zu der Zeit begannen, als es erste Aufrufe zu Protesten im Rahmen der "Jasmin Revolution" in China gab. Am 11. März 2011 wies Google bereits in einem Blogeintrag auf politisch motivierte Angriffe gegen seine Nutzer hin. Dabei sei die im Januar 2011 veröffentlichte MHTML-Lücke in Windows genutzt worden.

Im Januar 2010 hatte Google auf Angriffe aus China auf seine Infrastruktur reagiert und angekündigt, seine Suchergebnisse in China nicht mehr zu zensieren. Als Konsequenz daraus wurde im März 2010 Google.cn abgeschaltet. Im Februar 2011 startete die offizielle chinesische Suchmaschine Panguso. Betrieben wird sie von Xinhua, der staatlichen Nachrichtenagentur, und China Mobile, dem größten Mobilfunkanbieter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superior Continuous Torque
E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Mehr Effizienz mit Microsoft Teams
     
    Mehr Effizienz mit Microsoft Teams

    Die Kollaboration in virtuellen Teams lässt sich durch den cleveren Einsatz von Microsoft Teams optimieren. Der Online-Workshop der Golem Karrierewelt zeigt, wie's geht.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen
    Technoblade
    Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

    Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /