Abo
  • Services:
Anzeige
HDRFactory-Icon
HDRFactory-Icon

HDR

Akvis HDRFactory für Hochdynamikfotos

Akvis hat mit HDRFactory ein Programm vorgestellt, das HDR-Fotos mit hohem Dynamikumfang aus mehreren Aufnahmen erstellen kann. Es kann auch innerhalb von Photoshop eingesetzt werden, obwohl Adobe eine ähnliche Funktion bereits eingebaut hat.

Akvis HDRFactory kann wie andere Bildbearbeitungsprogramme aus dem HDR-Bereich mehrere Fotos mit unterschiedlichen Belichtungszeiten miteinander verrechnen. Stehen solche Bilder nicht zur Verfügung, kann HDRFactory auch auf ein einzelnes Bild losgelassen werden. Für diese Technik bieten sich vor allem Rohdatenbilder aus Digitalkameras an.

Anzeige
  • Akvis HDRFactory - vorher
  • Akvis HDRFactory - nachher
  • Akvis HDRFactory - vorher
  • Akvis HDRFactory - nachher
  • Akvis HDRFactory - vorher
  • Akvis HDRFactory - nachher
Akvis HDRFactory - vorher

Das Programm unterstützt neben den Bildformaten JPEG, TIFF, BMP, PNG auch RAW-Dateien aus Digitalkameras vieler Hersteller wie Canon, Nikon, Pentax und Olympus. Akvis hat eine Liste aller unterstützten Kameras veröffentlicht.

Bessere Effekte werden aber durch Fotos mit unterschiedlicher Belichtungszeit erzielt. Dafür sollte die Kamera auf ein Stativ montiert werden, da Verwackler kaum korrigiert werden können. Doch auch bei Stativaufnahmen kommt es unweigerlich zu Problemen, wenn in freier Natur fotografiert wird. Sich bewegende Objekte und Menschen zwischen den Einzelaufnahmen sind kaum vermeidbar. Das Programm kann die bei der Überlagerung solcher Fotos entstehenden Geisterbilder reduzieren.

Akvis bietet HDRFactory in zwei Versionen jeweils für Windows und Mac OS X an. Die eigenständige Anwendung benötigt keine Zusatzprogramme, um die HDR-Bilder zu errechnen, während die Plugin-Variante mit Adobe Photoshop zusammenarbeitet. Eine Testversion mit zehn Tagen Laufzeit ist kostenlos nutzbar. Das Plugin und die Einzelversion werden an Heimanwender jeweils für 53 Euro und in Kombination für 80 Euro angeboten. Für kommerzielle Nutzer gibt es das Paket für 145 Euro.


eye home zur Startseite
ID51248 21. Mär 2011

Du hast absolut recht. Es ist möglich, dass das Programm für HDR-Fotographie gut ist...

fotoman 21. Mär 2011

Da kann ich nur zustimmen. Photomatix ist für mich immer noch das am meisten verwendete...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Die mächstigesten AddOns für Sicherheit sind...

    Proctrap | 03:09

  2. Good Work

    IsabellEllie | 02:42

  3. Re: Sie lernen es nicht

    tribal-sunrise | 02:35

  4. Re: "Versemmelt"

    razer | 02:24

  5. Re: Olivetti Tastaturfans hier mal reingucken

    Hamsterlina | 01:21


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel