Abo
  • Services:

Patent

Canon entwickelt 40fach-Zoom

Canon hat in Japan ein Patent für eine Objektivkonstruktion für Digitalkameras beantragt, das ein 40fach-Zoom beschreibt. Es deckt eine Brennweite von 27 bis 1.116 mm ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Patent: Canon entwickelt 40fach-Zoom

Noch gibt es keine Digitalkamera, die mit einem Zoom ausgerüstet ist, das über 36x hinausgeht. Diesen Rekord hält derzeit Nikon mit der Bridgekamera P500. Wenn es nach Canon geht, ist das noch nicht das Ende der Entwicklung. Das im Patentantrag beschriebene 40fach-Zoom wird allerdings noch nicht angeboten.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

In der Patentschrift werden auch die optischen Eigenschaften des Objektivs erläutert. Im Weitwinkelbereich wird eine starke tonnenförmige Verzeichnung beschrieben. Bei der Telestellung hingegen bestehen Probleme mit der Randschärfe.

Bei Kompaktkameras mit festmontiertem Objektiv sorgt die Kamerasoftware jedoch häufig für Korrekturen, die Bildfehler wie chromatische Aberrationen, Verzeichnungen, Randabschattungen und Schärfeprobleme betreffen.

Canon bietet derzeit mit der Bridgekamera SX30 IS ein Modell mit einem 35fach-Zoomobjektiv an, das eine Brennweite von 24 bis 840 mm (KB) erzielt. Damit das Zoomen und das Fokussieren beschleunigt werden, setzt Canon bei dieser Kamera auf Tauchspulen- und Ultraschallmotoren. Verwackler, die bei großen Brennweiten besonders wahrscheinlich sind, soll eine Bildstabilisierung verhindern.

Die Patentschrift wurde unter der Registriernummer P2011-33868A veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Vergleichspreis 189€)
  2. 1.099€
  3. 184,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 233€)

schustea 04. Apr 2011

Ich habe die Nikon P500 mit 36X Zoom. Meine Erfahrung mit der Kamera gegen deine...

AndyGER 21. Mär 2011

Man kann ja schon lesen, dass bei dem Weitwinkel mit einem Tonneneffekt zu rechnen ist...

ap (Golem.de) 21. Mär 2011

In diesem Thread geht es inzwischen nicht mehr ums Thema - dafür stehen Vorwürfe und...

fon 21. Mär 2011

Verwechsel mal nicht Softwarepatente mit traditionellen Patenten!

Wollny 21. Mär 2011

Vorsicht: Amerikanische Schreibweise! Das soll wohl 1.116,0 mm heissen 1116 / 27 = 41...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /