Vornamen

Thesaurus zeigt Namen fürs Baby mit passender Domain

Der Domainnamen-Thesaurus Rewordious bietet seit kurzem auch eine Babynamen-Funktion. Sie schlägt zum eigenen Nachnamen verschiedene Vornamen für den Nachwuchs vor und zeigt gleich an, ob die entsprechende Domain noch frei wäre.

Artikel veröffentlicht am ,
Rewordious Baby Names
Rewordious Baby Names

Die Rewordious-Funktion "Baby Names" steckt noch in der Betaphase. Eigentlich entstand die Idee dazu laut einem der Entwickler aus einem Scherz, habe sich jedoch als nützlicher Hack herausgestellt. Die Funktion hilft nicht nur, weniger alltägliche Vornamen zu finden, sondern zeigt auch gleich, ob diese mit angehängtem Nachnamen noch als Domain erhältlich sind. Dabei werden noch ungenutzte Domainnamen grün und zum Verkauf bereitstehende rot angezeigt.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur Machine Vision & Lasermarking Application Focus Softwaredevelopment (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Software-Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Die Baby- und Domainnamenvorschläge sind allerdings recht einfach und offenbar noch auf westliche Vornamen beschränkt. So lässt sich beispielsweise nicht aussuchen, ob Namen aus bestimmten Regionen bevorzugt werden.

  • Rewordious hilft nun auch bei der Babynamensuche.
  • Babynamensuche von Rewordious - zeigt Vornamen an, die kombiniert mit dem eigenen Nachnamen als Domain noch frei sind oder zum Verkauf stehen.
Rewordious hilft nun auch bei der Babynamensuche.

Außerdem funktioniert die Suche bisher nur mit .com-Domains, andere Top-Level-Domains wie etwa .de für Deutschland fehlen noch. Für Vorschläge sind die Entwickler allerdings offen.

Wer den Link rewordio.us/baby mit angehängtem Hashtag und eigenem Nachnamen aufruft, bekommt gleich eine Domainnamenliste ausgegeben. Ein Beispiel: rewordio.us/baby#Klass. Alternativ kann die Eingabe im Suchfeld erfolgen.

Golem Karrierewelt
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    08.-10.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Domain-Thesaurus Rewordious ist ein Hobby-Projekt und soll bei der Hilfe nach passenden und vor allem freien Domainnamen helfen. Dazu können verschiedene Begriffe eingegeben werden und es werden Synonyme oder ähnliche Wörter angezeigt - was teils zu skurrilen Ergebnissen führt. Mit der Babynamen-Funktion konnte Rewordious bereits einen leichten Anstieg der Zugriffe verzeichnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rulf 22. Mär 2011

ich bezog meinen kommentar auf die letzte zeile des vp...hätte vielleicht doch zitieren...

samy 21. Mär 2011

Deine Signatur: Ich bin witz- und geschmackslos...

antares 21. Mär 2011

Yes, bobby tables we call him :-D

antares 21. Mär 2011

naja, dann können die Eltern gleich mal den künstlernamen reservieren, sobald das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /